Polizei warnt vor Trickbetrügern

Mühldorf. – Wie jetzt bekannt wurde, kommt es offenbar derzeit vermehrt zu Anrufen, bei denen ein bislang Unbekannter nach größeren Mengen Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen fragt.

Der Anrufer bietet offenbar an, aufgrund des niedrigen Zinses oder der bei manchen Banken zu zahlenden Negativzinsen, die Wertgegenstände sicher zu verwahren. Noch ist laut Polizei unklar, was tatsächlich passiert, wenn man sich auf das Ganze einlässt. Aufgrund der Art und Weise der Anrufe könne jedoch von einer neuen Betrugsmasche ausgegangen werden. Die Polizei Mühldorf rät daher jedem, bei derartigen Anrufen nichts über die tatsächlichen finanziellen Umstände preiszugeben und sich nicht auf das Geschäft einzulassen, sondern sofort aufzulegen. Soweit der Polizeiinspektion Mühldorf bislang bekannt ist, konnten die Täter bislang noch kein Geld auf diese Weise erlangen.

Kommentare