Polizei sucht Zeugen nach Geisterfahrt

Mühldorf. – Die Polizei sucht Zeugen einer Geisterfahrt am Freitag.

Gegen 11.20 Uhr ging bei der Einsatzzentrale ein Notruf ein, der von einem Verkehrsteilnehmer berichtete, der auf der Autobahn A 94 im Bereich von Altötting auf der falschen Spur unterwegs sei. Der Anrufer fuhr in Richtung München, als ihm zwischen Neuötting und Altötting ein silberfarbener VW-Golf entgegenkam.

Ein Mercedes-Fahrer fuhr laut Polizei auf der Überholspur in Richtung München und musste wegen des Geisterfahrers stark abbremsen und auf die rechte Fahrspur ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Beim Spurwechsel streifte er einen Fiat. Die Autos kamen ins Schleudern und schließlich am Standstreifen zum Stehen. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro, die Fahrer blieben unverletzt.

Der Falschfahrer, welcher den Unfall verursachte, wendete knapp vor den schleudernden Autos und fuhr zurück zur Ausfahrt Altötting, wo er die Autobahn verließ. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Hinweise auf den Falschfahrer an die Polizei unter 0 86 31/3 67 30. re

Kommentare