Der Pokal bleibt in Haigerloh

Helmut Kirmeier (links) übergibt Schützenmeister Georg Müller den Pokal. re

Haigerloh – Das zehnte Wanderpokalschießen in der Verwaltungsgemeinschaft Heldenstein-Rattenkirchen ist entschieden.

Der Gastgeber war dieses Mal nicht zu schlagen. Unter Teilnahme der Adler-Schützen Küham, Eichenlaub Rattenkirchen, Schützenverein Weidenbach, de Hauner-Schützen und dem Gastgeber Schützengesellschaft Haigerloh haben sich 94 Teilnehmer mit 2220 Schuss beteiligt.

Die Siegerehrung brachte folgendes Ergebnis hervor: 1. Platz SG „1900“ Haigerloh, 2. Platz Adler-Schützen Küham, 3. Platz Schützenverein Eichenlaub Rattenkirchen, 4. Platz Schützenverein Haun und 5. Platz Schützenverein Weidenbach.

Der beste Einzelschütze war Lukas Ansorge von den Haigerlohern. Nach dem dreimaligen Pokalgewinn der Haigerloher-Schützen bleibt der von Bürgermeister Helmut Kirmeier gestiftete Pokal in Haigerloh.

Kommentare