Platz für 22 Wohnhäuser auf dem „Isener Feld“

Über die Erschließung des neuen Baugebietes „Isener Feld“ im Ortsteil Gumattenkirchen informierte Mettenheims Bürgermeister Stefan Schalk auf der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Danach gehen die Arbeiten planmäßig voran, die die Voraussetzung für den Bau von 22 Wohnhäusern auf der ungefähr 1,2 Hektar großen Fläche bilden, die vorher landwirtschaftlich genutzt worden war. Gerade wurde ein Streifen eines Maisfeldes Richtung Au abgemäht, um Platz für die Abwasserrohre zu schaffen. Kretschko

Kommentare