Peter Krell bleibt Dirigent

Der neue Vorstand des Gesangsvereins (von links) Sigrid Kunzmann, Julian Gärtner und Philipp Riha.krell

Rattenkirchen – „Rente noch nicht ganz – eher Vorruhestand“, beschrieb Peter Krell die Entscheidung, sein Amt als stellvertretender Vorsitzenden des Gesangsvereins Rattenkirchen einer anderen Kandidatin zu überlassen.

Vor den Wahlen bei der Versammlung des Gesangsvereins noch vor der Coronakrise, berichtete der Vorsitzende Philipp Riha über die Tätigkeiten im vergangenen Vereinsjahr. So führte der Jahresausflug im Juni die Beteiligten zum Kloster Seeon, Obing und Bad Endorf. Neu war das Ferienprogramm für Kinder im August sowie eine Grillfeier. Riha betonte, dass mit den Proben mit der Blaskapelle Heldenstein und dem gemeinsamen Auftritt beim Jubiläum des Bürgerhauses neue musikalische Bande geknüpft wurden.

Auch im vergangenen Jahr sei der Verein wieder gewachsen. Derzeit freue er sich über 24 aktive Mitglieder. „Und Nummer 25 ist ab der nächsten Probe mit dabei“, sagte der Vorsitzende.

Die Wahlen brachten einige Veränderungen: Philipp Riha wurde im Amt bestätigt, zur Seite steht ihm stellvertretende Vorsitzende Sigrid Kunzmann.

Hildegard Krell stellte nach vielen Jahren ihren Posten als Kassenwartin zur Verfügung, an ihre Stelle tritt Eva Riha. Zweite Kassenwartin bleibt Petra Kellner, Mathias Sandner bleibt Schriftführer.

Peter Krell bleibt dem Verein als Dirigent erhalten, Hildegard Krell steht als Notenwartin zur Verfügung. Heidi Bauer führt ihren Posten als Chronistin weiter. krl

Kommentare