Ortsauswärts mit 108 „Sachen“

Oberneukirchen – Eine Woche lang hat es am Ortseingang von Forsting Geschwindigkeitsmessungen gegeben.

Wie Bürgermeisterin Anna Meier (FWG) im Gemeinderat berichtete, durchfuhren rund 2000 Fahrzeuge täglich die Messstation. Dabei sei eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 59,2 Kilometern in der Stunde gemessen worden. Der schnellste Autofahrer sei ortsauswärts mit 108 Sachen gemessen worden. Weitere Messungen mit Anzeigetafeln sollen folgen. fim

Kommentare