ÖPNV im Landkreis Mühldorf soll verbessert werden

Der „Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Mühldorf soll neu aufgestellt werden. Neben der Verdichtung der gängigen Buslinien aus dem ÖPNV-Gesamtkonzept sind alternative Monilitätformen wie Carsharing oder Rufbusee vorgesehen. „Mühldorf Mobil“ mit dem Akronym „mümo“ soll Markenname werden

Mühldorf – Der „Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Mühldorf soll neu aufgestellt werden. Neben der Verdichtung der gängigen Buslinien aus dem ÖPNV-Gesamtkonzept sind alternative Monilitätformen wie Carsharing oder Rufbusee vorgesehen. Erstmals wird im Simmer die Buslinie 57 Mühldorf-Haag im Stundentakt mit einem neuen Fahrplan umgesetzt. Weitere Linien und alternative Mobiltätsangebote werden folgen.

Die verbesserte Erreichbarkeit von Haltestellen, Bahnhöfen und Arbeitgebern durch die Überbrückung von Streckenabschnitten mithilfe von Sharing-Fahrzeugen, die erhöhte Flexibilität im ÖPNV und Lösungsansätze für die Mobilität im Alter und von Jugendlichen, sollen die Mobilität im Landkreis Mühldorf erheblich verbessern. Damit einhergehend könne eine Reduzierung von Fahrzeugen sowie von Einzelfahrten im Individualverkehr einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende im ländlichen Raum leisten.

Individualverkehr runterfahren.

„Das ÖPNV-Konzept des Landkreises Mühldorf soll neben der Sicherung der Mobilität für Schüler, Jugendliche, Berufstätige und Senioren auch wichtiger Bestandteil des Klimaschutzes im Landkreis Mühldorf werden. Damit kann auch der Individualverkehr im Landkreis Mühldorf heruntergefahren werden.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

Kreistag stimmte ohne Gegenstimme für Konzept. Dieses Konzept beinhaltet drei Stufen: 1. Hauptachsen mit Taktverkehr, 2. Ergänzungsachsen mit regelmäßigem Verkehr und eine besondere Flächenerschließung.

Im Landkreis Mühldorf soll ein vernetztes Mobilitätsangebot geschaffen werden und auf der Ebene der Markenpolitik Wiedererkennbarkeit durch eine Word--Bild-Marke geschaffen werden.

Mobilität im Landkreis Mühldorf

Kernaussage ist, dass jeder, der Unterstützung bei der Bewältigung bestimmter Strecken benötigt, diese leicht zugänglich und einfach nutzbar bekommt. Da es beim Markennamen um Mobilität im Landkreis Mühldorf geht und dieses Bedürfnis nicht nur Busse und E-Autos umfasst, entstand die Abteilung „Mühldorf Mobil“ mit dem Akronym „mümo“.

Bedenkt man die Kernaussagen geht es um Einfachheit. Es soll einfach sein, für jeden mobil zu sein, unterwegs zu sein. Dadurch entstand der Slogan „Einfach unterwegs“. Das ist der Markenname aus Carsharing-Fahrzeug und Reginalbus im Landkreis Mühldorf.

Kommentare