Oberneukirchen: Informationen zum freiwilligen Landtausch

Informationen zum freiwilligen Landtausch gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung von Oberneukirchen. Projektleiter Matthias Huber und Karl Maier vom Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern erklärten die Vorteile der Flurbereinigung.

Oberneukirchen – Informationen zum freiwilligen Landtausch gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Projektleiter Matthias Huber und Karl Maier vom Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern erklärten die Vorteile der Flurbereinigung. Nach dem Projekt „Hofzufahrten“ steht die Einmessung neuer Straßen an. Dabei können Grundstücksprobleme geklärt werden. Anhand einer Skizze wiesen die Herren auf Straßen hin, die verlegt werden können oder nicht mehr bestehen. Sie betonten auch, dass das Projekt auf freiwilliger Basis beruht und viele Gespräche noch geführt werden müssen. fim

Kommentare