Aus dem Gemeinderat

Zwei neue Tempo-30-Zonen in Egglkofen angeordnet

Der Egglkofener Gemeinderat schafft Tatsachen: In einigen Siedlungsbereichen gilt ab sofort Tempo 30.
+
Der Egglkofener Gemeinderat schafft Tatsachen: In einigen Siedlungsbereichen gilt ab sofort Tempo 30.
  • Harald Schwarz
    vonHarald Schwarz
    schließen

Der Gemeinderat Egglkofen gibt grünes Licht für Bahnhofssiedlung und Baugebiet „Am Bäckerberg“.

Egglkofen – Wenn das Thema „Tempo 30“ auf der Tagesordnung von kommunalen Gremien steht, dann stehen sich oftmals Befürworter und Gegner unversöhnlich gegenüber. Nicht so im Gemeinderat Egglkofen: Einstimmig wurden bei der November-Sitzung grünes Licht für Tempo 30 in zahlreichen Straßen gegeben.

Gemeinde stimmt sich mit Polizei ab

Im Auftrag von Bürgermeister Johann Ziegleder (ULE) lotete die Verwaltung mit der Polizeiinspektion Mühldorf die Möglichkeit aus, eine Geschwindigkeitsbeschränkung in der Fürstbergstraße, der Mantelfeldstraße, der Ludwig-Ganghofer-Straße, dem Rosenweg, der Gerhart-Hauptmann-Straße und dem Blumenweg zu schaffen.

Keine Einwände der Polizei, wenn es reines Wohngebiet ist

Generell, so fasste es Ziegleder zusammen, bestehen keine Einwände gegen eine Geschwindigkeitsbeschränkung, wenn es sich ausschließlich um ein Wohngebiet handelt. Bei einer Besprechung wurde vorgeschlagen für den Bereich „der Bahnhofssiedlung“, wie sie Ziegleder nannte, eine Tempo-30-Zone anzuordnen, um gleichzeitig Verkehrsschilder einzusparen. Von der Fürstbergstraße in die Stichstraße gilt zudem weiter „rechts vor links“. Der Gemeinderat befürwortete das Vorhaben einstimmig.

Das könnte Sie auch interessieren: Egglkofen weist begehrten Baugrund aus, Regierung von Oberbayern nicht begeistert

Johann Ziegleder: „Im Sinne der Gleichbehandlung!“

In der Schobersiedlung ist bereits eine Tempo-30-Zone angeordnet worden. Da das neue Baugebiet „Am Bäckerberg“ direkt daran angrenzt, war ein weiterer Vorschlag, die Tempo-30-Zone auf das neue Baugebiet auszuweiten. „Im Sinne der Gleichbehandlung“, begründete diesen Vorschlag Bürgermeister Ziegleder. Auch hier hatte der Gemeinderat keine Einwände und befürwortete den Vorschlag einstimmig.

Tempo 30 für das neue Baugebiet

Im gleichen Atemzug bekam die Straße durch das neue Baugebiet auch gleich einen Namen. Bereits in der Juni-Sitzung hatte sich der Gemeinderat auf den Namen „Am Bäckerberg“ verständigt.

Laut des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes muss die 480 Meter lange Erschließungsstraße, die den Charakter einer Ortsstraße hat, noch gewidmet werden. Das beschloss der Egglkofener Gemeinderat einstimmig. hsc

Kommentare