Zwei Jahrzehnte lang gute Arbeit geliefert

+

Im letzten Jahr gab es bei der Jagdgenossenschaft Wiesbach eine Neuwahl der Vorstandschaft.

Zwei verdiente Mitglieder, der Schatzmeister Hans Ecker und der Schriftführer Ignaz Reißl kandidierten damals nicht mehr, weil sie "Jüngeren Platz machen wollten." Unter großen Schwierigkeiten gelang es damals, ihre Posten neu zu besetzen (wir berichteten). Beide hatten ihre Ämter von 1993 bis 2013, also 20 Jahre, zur vollen Zufriedenheit des Vereins gewissenhaft ausgeführt, betonte Vorstand Dionys Kirschner in der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Sie hätten ihm auch immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wofür ihnen doch eine Ehrung zustehen würde. Unter dem Beifall der Versammelten überreichte er ihnen für ihre gute Arbeit in zwei Jahrzehnten je einen wertvollen Bierkrug. Das Bild zeigt von links Vorstand Dionys Kirschner, Ignaz Reichl, Hans Ecker und Zweitem Vorstand Valentin Daffner. Foto nz

Kommentare