Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schulleiterin im Ruhestand

Zum Abschied der Neumarkter Rektorin ein hochkarätiges Geigenkonzert

Unser Bild zeigt die Übergabe der Pensionsurkunde durch Schulamtsdirektor Hans Wax. Von links: Egglkofens Bürgermeister Johann Ziegleder, Konrektor Christian Lorenz, Fördervereinsvorsitzenden Alfred Lantenhammer, Schulamtsdirektor Hans Wax, Angela Wimmer, Elternbeiratsvorsitzende Martina Hüttner, Schulamtsdirektorin Gabriele Rottmüller, Niedertaufkirchens 2. Bürgermeisterin Anneliese Schaber und Neumarkts Bürgermeister Erwin Baumgartner.
+
Unser Bild zeigt die Übergabe der Pensionsurkunde durch Schulamtsdirektor Hans Wax. Von links: Egglkofens Bürgermeister Johann Ziegleder, Konrektor Christian Lorenz, Fördervereinsvorsitzenden Alfred Lantenhammer, Schulamtsdirektor Hans Wax, Angela Wimmer, Elternbeiratsvorsitzende Martina Hüttner, Schulamtsdirektorin Gabriele Rottmüller, Niedertaufkirchens 2. Bürgermeisterin Anneliese Schaber und Neumarkts Bürgermeister Erwin Baumgartner.
  • Karlheinz Jaensch
    VonKarlheinz Jaensch
    schließen

Herzog-Heinrich-Mittelschule Neumarkt-St. Veit entlässt Rektorin Angela Wimmer in den Ruhestand. Schulamtsdirektor Hans Wax bewundert Wimmer für ihren Mut. Das steckt dahinter.

Neumarkt-St. Veit – Konrektor Christian Lorenz begrüßte in der Aula der Herzog-Heinrich-Mittelschule eine lange Reihe von Rednern, Ehrengästen, Kollegen aus der Grund- und Mittelschule sowie die Geistlichen beider Konfessionen zur Verabschiedung seiner Schulleiterin Rektorin Angela Wimmer in den Ruhestand.

Zusammenarbeit einvernehmlich und angenehm

Herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung sprach Bürgermeister Erwin Baumgartner, der die Zusammenarbeit mit der Schulleitung in den drei Jahren als sehr einvernehmlich und angenehm bezeichnete. Ein Buch über Neumarkt und die Rott, zusammen mit einem Geschenkkorb, übergab er abschließend.

Auch interessant: Mit dem Taxi zum Einbruch – 19-jähriger Mühldorfer bricht mit Jugendgang in Schulen ein

Bewunderung für Wimmers Mut

Ehe Schulamtsdirektor Hans Wax der Rektorin die Urkunde für den Eintritt in die Pension überreichte, bewunderte er noch einmal ihren Mut. Angela Wimmer hatte, um sich, so Hesse, „lähmender Gewöhnung zu entraffen“, nach fast 40-jähriger Grundschultätigkeit die Leitung einer Mittelschule übernommen. Es sei beeindruckend gewesen, wie sie zusätzlich die Probleme der Pandemie mit ihren Erschwernissen angegangen sei. Auch er gab ihr beste Wünsche für die neue Zeit mit.

Blumen vom Elternbeirat

Die Vorsitzende des Elternbeirates, Martina Hüttner überbrachte nach einer lobenden Dankesrede gute Wünsche und Blumen der Elternschaft. Konrektor Lorenz erinnerte in seiner Ansprache humorvoll und feinsinnig an die gemeinsam gemeisterten Projekte und Probleme. Zusammen mit dem Mitarbeiter der Schulleitung, Studienrat Reiner Retzer, übergab er das Geschenk der Kollegen und des Schulpersonals.

Auch interessant: Müllvermeidung und Naturschutz: Kinder sind entsetzt über das Verhalten der Erwachsenen

Konrektor nimmt die Geige zur Hand

Konrektor Christian Otte, von der Grundschule, bedankte sich für die stets gelungene Zusammenarbeit der beiden Schulen mit einem Geigenkonzert, indem er die Romance von Svendsen virtuos auf der Violine vortrug und sich dabei via Playback von den Göteborger Symphonikern begleiten ließ.

Gerührte Rektorin

Gerührt bedankte sich die scheidende Rektorin für alle Wünsche und Geschenke, nannte die letzten drei Jahre erfahrungsreich und lud die Gäste zum Essen ein.

Kommentare