Zangbergs Männer dürfen wieder singen: Gemeinde stellt dafür Mehrzweckhalle zur Verfügung

Bürgermeister Georg Auer (links) und Vorsitzender Georg Bogner (rechts) mit den geehrten Alfons Baumann, Gerhard Zeiler, Sebastian Maier (neuer zweiter Vorsitzender) und Walter Holzner.
+
Bürgermeister Georg Auer (links) und Vorsitzender Georg Bogner (rechts) mit den geehrten Alfons Baumann, Gerhard Zeiler, Sebastian Maier (neuer zweiter Vorsitzender) und Walter Holzner.

70 Jahre Männergesangsverein: Jubiläumsfeierlichkeiten wegen der Corona-Pandemie auf nächstes Jahr vertagt

Zangberg – Coronabedingt traf sich der Männergesangsverein fünf Monate nach dem ursprünglich geplanten Termin nun zur Jahresversammlung. Schriftführer Walter Holzner berichtete, dass von insgesamt 76 Mitgliedern derzeit zwölf Sangesbrüder aktiv seien, die sich 2019 zu 39 Proben trafen. Im Vorjahr hatten sie elf Auftritte, heuer nur zwei, wobei die Gestaltung einer Profess-Feier im Kloster Gars hervorzuheben war.

Pandemiebedingte Absage des Jubiläumsabends

Der Vorsitzende Georg Bogner bedauerte die pandemiebedingte Absage des bunten Abends zum 70. Vereinsjubiläum. Die Feierlichkeit soll nach Möglichkeit im nächsten Jahr nachgeholt werden. Seit Juli läuft mit Unterstützung der Gemeinde wieder im regelmäßigen Probebetrieb. Dank eines Hygienekonzepts finden die Proben nun in der Mehrzweckhalle statt. Laut Dirigent Klaus Asenbeck taten sich die Männer anfangs etwas schwer mit den ungewohnten Abständen, aber sie hätten sich daran gewöhnt und das bessere Hören der eigenen Stimme könne sogar manchmal von Vorteil sein.

Überschuss von 510 Euro erwirtschaftet

In Vertretung von Kassier Michael Altenwegner trug Georg Bogner den Kassenbericht vor. Es konnte ein Überschuss von 510 Euro erwirtschaftet und den Rücklagen zugeführt werden.

Drei Vorstandsposten mussten neu besetzt werden. Ohne Gegenstimme wurde Sebastian Maier zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. In Abwesenheit wurde Heinrich Gillhuber neuer Beisitzer und neuer Kassenprüfer.

Abschließend wurden verdiente Mitglieder geehrt. Von den aktiven waren dies Walter Holzner für 20 Jahre und Gerhard Zeiler für 45 Jahre. 50 Jahre beim Verein (zunächst aktiv) ist Alfons Baumann. Leider nicht anwesend sein konnten Franz Xaver Haider (60 Jahre aktiv und passiv) sowie Sebastian Fischer (65 Jahre aktiv und passiv). Bei der Ehrung bedankte sich Bürgermeister Georg Auer beim Verein für die Bereicherung des Dorflebens durch die Mitwirkung beim Volkstrauertag, dem Dorffest und beim Pfarrfamilienabend und wünschte dem Verein vielleicht auch durch Neubürger neue Mitglieder und Sänger. hhr

Kommentare