Wird Immergrün wieder abräumen?

152 Schützen, davon 33 Schüler und Jugendliche. waren im vergangenen Jahr an den Schießstand getreten, um im Schießsport ihre Meister zu ermitteln.

Sieben Titelgewinne gingen 2013 alleine an Immergrün Wolfsberg. Können sie ihre Vorjahreserfolge wiederholen, wenn es ab dem 12. November bei den Stadtmeisterschaften wieder "Gut Schuss!" heißt?

Neumarkt-St. Veit - Von der Luftpistole bis zum Kleinkaliber, vom Zimmerstutzen bis zum Luftgewehr und von der Sportpistole bis zum Großkaliber: Sämtliche Waffenarten werden wieder vertreten sein, wenn die sieben Neumarkt-St. Veiter Schützenvereine um die Stadtmeistertitel wetteifern. Vom 12. bis zum 17. November gehen diese heuer über die Bühne.

Gastgeber sind auch heuer wieder neben den Elf und Eins-Schützen die Birkhahnschützen. Mitmachen dürfen alle Schützen, die einem Schützenverein aus Neumarkt-St. Veit als Erstmitglied angehören und somit versichert sind. "Und weiter alle Neumarkter, die über 18 Jahre alt sind und eine Tagesversicherung abgeschlossen haben, wie es in der Ausschreibung heißt. Voraussetzung für die Waffenarten Klein- und Großkaliber seien aber die Sachkundeprüfung und der sichere Umgang mit dem Sportgerät.

Beginn der Stadtmeisterschaft ist am Mittwoch, 12. November, wenn von 19 bis 22 Uhr mit der Sportpistole und mit dem Kleinkaliber bei Elf und Eins geschossen wird. Am 13. November, ebenfalls von 19 bis 22 Uhr wird die Disziplin Gebrauchspistole und -revolver Großkaliber bei Elf und Eins Neumarkt ausgetragen.

Am Samstag, 15. November, treffen sich die Schützen von 17 bis 19.30 Uhr zum Ligendkampf mit dem Kleinkaliber bei Elf und Eins Neumarkt.

Am Sonntag, 16 November, wird von 18 bis 22.30 Uhr mit dem Luftgewehr der Luftpistole und dem Zimmerstutzen auf der Anlage von Birkhahn Neumarkt geschossen. Die gleichen Disziplinen kommen am Montag, ebenfalls von 19 bis 22.30 Uhr dran.

Die Meisterschaftsleitung weist ausdrücklich darauf hin, dass ein Vorschießen möglich ist, wenn eine Schützin oder ein Schütze nachweislich an den Schießtagen verhindert ist. "Ein Vorschießen bei Klein- und Großkaliber ist aus Termingründen aber leider nicht möglich", bedauert Organisationsleiter Hans Kagerer von Birkhahn.

Vorschießtermine für Luftgewehr, Luftpistole und Zimmerstutzen wären am Freitag, 14. November, ab 20 Uhr bei Birkhahn.

Die Siegerehrung findet für alle Waffenarten am Sonntag, 23. November, 19 Uhr im Gasthof "Zur Post", am Stadtplatz statt.

Auch diesmal gibt es Mannschaftswertungen bei Luftgewehr, Luftpistole und Zimmerstutzen. Die vier besten Schützen eines Vereins bilden dafür die Mannschaft.

Der "Bürgermeister-Wanderpokal" wird ebenfalls wieder ausgeschossen. Die vier Schützen eines Vereins mit den besten Teilern bei der Waffenart Luftgewehr bilden die Mannschaft. Man darf gespannt sein, wer von den beteiligten sieben Schützenvereinen Birkhahn, Elf und Eins, Rottal, Diana Teising, Immergrün Wolfsberg, Sebastiani Hofthambach oder Edelweiß Hörbering am besten zielt. je

Kommentare