Mit Uhu und Waldhörnern

Neumarkt-St.

Veit - Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr findet die Hubertusmesse des Hegerings Neumarkt-St. Veit wieder am Samstag, 8. November um 19 Uhr in der St.-Martins-Kirche in Niedertaufkirchen statt. Mit diesem Gottesdienst gedenken die Jäger ihres Schutzpatrons, des Bischofs Hubertus von Lüttich, der im 8. Jahrhundert lebte und dem während einer Jagd in den Ardennenwäldern ein kapitaler Hirsch mit einem Kreuz im Geweih erschien, was seine Bekehrung zum Christentum auslöste. Musikalisch wird der stimmungsvolle Gottesdienst wie der von den Jagdhornbläsern der Kreisgruppe Mühldorf gestaltet. Der Klang der Jagdhörner, Trophäen des Wildes, Schmuck des Waldes auf den Stufen des Altarraumes und Schwedenfeuer vor der Kirche geben der Hubertusmesse das äußere Gepräge. Als besondere Attraktion wird dieses Jahr auch wieder der Falkner, Florian Sax, die Hubertusfeier mit seinem Uhu begleiten. Im Anschluss an den Gottesdienst wird die Hubertusfeier im Gasthaus Söll fortgesetzt. Eingeladen sind aber nicht nur Jäger, sondern jeder der sich für die Natur interessiert. re

Kommentare