28 verschiedene Arten um Danke zu sagen

Gedeihliches Miteinander geht durch den Magen: Im Rahmen eines Übungsprojektes ließen die Köche der Mittelschule ihrer Kreativität freien Lauf. Dankesworte richtete Schulleiterin Angela Wimmer (rechts) an die Förderer der Schule. Jaensch

Herzog-Heinrich-Mittelschule in Neumarkt-St. Veit bekocht ihre Förderer und Gönner in Anerkennung der bisherigen Unterstützung

Neumarkt-St. Veit – Man könnte es einen Neujahrsempfang nennen, wie ihn Politik und Wirtschaft am Anfang eines Jahres für Menschen gibt, die ihnen wichtig sind: Die Abschlussklassen der Neumarkt-St. Veiter Mittelschule fanden die Stimmung und die Zusammenarbeit in der Schulfamilie im letzten Jahr wieder so prächtig, dass sie alle „Familienmitglieder“ zu einem Festakt in den Mehrzweckraum der Schule luden.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Im Fach Ernährung und Soziales bereiteten die Schüler im Rahmen eines Übungsprojekts ein kaltes Buffet zu, wie es in einem Spitzenhotel kaum besser gemacht worden wäre. Nach selbst ausgesuchten Rezepten zauberten die jungen Köchinnen und Köche insgesamt 28 unterschiedliche kleine Gerichte, die sie kunst- und stilvoll als lange Tafel präsentierten. Den geladenen Gästen erklärte jeder „Jungkoch“ seine Beiträge, und mancher fügte gar Zutaten und Zubereitung hinzu.

Die Schulleiterin der Mittelschule, Angela Wimmer, begrüßte neben Mitgliedern der Schulfamilie ganz besonders alle Freunde und Gönner der Schule. Sie dankte für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und verband damit den ausdrücklichen Wunsch auf weiteres gedeihliches Miteinander.

Das könnte Sie auch interessieren: Schulfrühstück bleibt feste Einrichtung

Der Dank der Schulleiterin galt auch den Fachlehrerinnen der Schüler, Josefine Putz und Martina Tölg-Ressel sowie Nicola Pusch.

Im Fach Technik hatten die Schüler ebenfalls im Rahmen eines Übungsprojekts Werkstücke gefertigt, die die Gäste als kleine Geschenke mit nach Hause nehmen durften. nz

Kommentare