18. Oktober

Verkaufsoffener Sonntag: Keine Änderung trotz der Corona-Einschränkungen

Verkaufsoffene Geschäfte: Der Mantelsonntag mit Kirchweihmarkt kann wie geplant am Sonntag stattfinden.
+
Verkaufsoffene Geschäfte: Der Mantelsonntag mit Kirchweihmarkt kann wie geplant am Sonntag stattfinden.
  • Josef Enzinger
    vonJosef Enzinger
    schließen

Der Mantelsonntag in Neumarkt-St. Veit mit Autoschau und Kirchweihmarkt kann wie geplant durchgeführt werden. Trotz zweiter Corona-Welle.

Neumarkt-St. Veit – Mit der Ankündigung neuer Beschränkungen aufgrund der stetig anwachsenden Infektionszahlen von Covid-19 stand zuletzt auch zur Debatte, ob der verkaufsoffene Sonntag in Neumarkt-St. Veit am 18. Oktober durchgeführt werden kann.

Coronavirus: So verschärft der Landkreis Mühldorf die Beschränkungen

„Bezüglich der Durchführung von Märkten werden sich keine Änderungen ergeben. Der Mantelsonntag kann wie geplant stattfinden“, teilt Christian Göttlinger von der Verkehrs- und Werbegemeinschaft Neumarkt-St. Veit mit, nachdem er diesbezüglich Rücksprache mit dem Landratsamt gehalten hat.

Auch die Autohäuser präsentieren sich

Am kommenden Sonntag dürfen demnach die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 17 Uhr öffnen, die Autohäuser kommen mit Ausstellungen auf den Stadtplatz, es gibt einen kleinen Kirchweihmarkt und Kindereisenbahn.

„Die Eisdiele Gondola, das Gasthaus zur Post haben gute, neue Betreiber gefunden, Quer durchs Beet hat neue Räume bezogen, mit Foxy Brides hat ein tolles Geschäft neu eröffnet“, Göttlinger betont in diesem Zusammenhang, dass es gerade in Zeiten von Corona wichtig sei, seine Solidarität zu den Geschäften vor Ort zu bekunden.

Kommentare