Das Turnier war genau ihre Kragenweite

Nächstes Jahr aber bitte mit Krawatte:Als hätten sie es gewusst,liefen die Spieler des FC Saufhemden schon zum Turnier ganz schick mit Hemden ein, um danach entsprechend elegant für das Siegerfoto zu posieren: Die Stadtmeister mit Spielführer Matthias Spirkl, Hans Müller und Andreas Mitterhofer. Huber

FC Saufhemden gewinnen Fußball-Stadtmeisterschaft in Neumarkt-St. Veit

Neumarkt- St.-Veit – Zwölf Freizeit-Mannschaften beteiligten sich an den offenen Stadtmeisterschaften, die die Fußballabteilung des TSV Neumarkt-St. Veit in der Mehrzweckhalle ausgerichtet hat. Dabei waren neben Neumarkter Mannschaften auch Teams aus Oberbergkirchen, Bodenkirchen und Altfraunhofen am Start – mit teils abenteuerlichen und witzigen Teamnamen zugleich. So nahmen in diesem Jahre neben dem FC Bezling aus Bodenkirchen die Brechstangboiza (D-Fußballljugend), „4 Helle und 1 Dunkles“ aus Altfraunhofen, „Stockgeil“ aus Egglkofen, „Old Scot Legends“ und „Saustoi“ teil. Aber auch das „Heislteam“, die „Hüttn z’Eckaöd“, „RGL“ und „Santa’s Allstars“ wollten das Turnier gewinnen.

Bis der Sieger feststand mussten aber erst einmal 36 Spiele über die Bühne gehen. Bei der vom stellvertretenden Abteilungsleiter Hans Müller und Andreas Mitterhofer durchgeführten Siegerehrung erhielten alle Mannschaften Sachpreise.

In den Halbfinalspielen hatte sich der FC RGL gegen „Hüttn z’Eckaäd“ mit 1:0 durchgesetzt, der FC Saufhemden gewann gegen „Stockgeil Egglkofen“ mit 5.1. Das Spiel um Platz drei entschied dann die „Hüttn z‘Eckaäd“ gegen Egglkofen mit 2:0 für sich. Und der FC Saufhemden dominierte mit 1:0 über den FC RGL. hus

Kommentare