Abmahnung von den Behörden

Trotz Kickerkasten und Bällebad zu viel Guthaben: Kinderförderverein erhält Post vom Finanzamt

Einen Kickerkasten gab es für die Schule, ein Bällebad für die Kita und einen Zuschuss für die Bücherei. Es ist also nicht so, dass der Kinderförderverein das Geld auf dem Guthabenkonto hortet. Zuletzt hat er knapp 4000 Euro ausgegeben. Dennoch flatterte jetzt ein Schreiben des Finanzamtes ins Haus, das Guthaben zeitnah unter die Leute zu bringen.
+
Einen Kickerkasten gab es für die Schule, ein Bällebad für die Kita und einen Zuschuss für die Bücherei. Es ist also nicht so, dass der Kinderförderverein das Geld auf dem Guthabenkonto hortet. Zuletzt hat er knapp 4000 Euro ausgegeben. Dennoch flatterte jetzt ein Schreiben des Finanzamtes ins Haus, das Guthaben zeitnah unter die Leute zu bringen.

Gemeinnützigkeit gefährdet: Das Finanzamt mahnt einen Zangberger Verein ab. Dabei hatte der besonders im vergangenen Jahr einiges zum Wohl der Kinder investiert.

Von Hermann Huber

Zangberg – Der Geschäftsbericht des Kinderfördervereins bei der diesjährigen Mitgliederversammlung fiel erwartungsgemäß kurz aus: Nach dem Adventsmarkt im November und dem gut besuchten Kinderfasching im Februar dieses Jahres wurden sämtliche weiteren Veranstaltungen coronabedingt abgesagt. Darunter auch das für März geplante Konzert der Sternschnuppe Kinderlieder. Als Ersatztermin ist momentan der 13. März 2021 angedacht.

Umso erfreulicher war Nicole Reichls Kassenbericht, der zahlreiche Investitionen im abgelaufenen Geschäftsjahr auswies, unter anderem einen Zuschuss für die Kinderbücherei, ein Bällebad für die Kindertagesstätte und einen Kicker-Kasten für die Grundschule. In Summe fast 4000 Euro, die der Förderverein ausgegeben hat.

Kinderförderverein

Und dennoch gab es Post vom Finanzamt. Dieses hatte nämlich den Kinderförderverein angemahnt, für das angesammelte Guthaben zeitnah einen möglichst konkret Verwendungszweck zu benennen um die Gemeinnützigkeit des Kinderfördervereins nicht zu gefährden.

Die Mitgliederversammlung beschloss sodann, unter anderem eine Kuschelecke und eine neue Toniebox für die Kindertagesstätte zu finanzieren und die Sitzbänke an der Mehrzweckhalle zu erstehen. Auch die Kinderbücherei wird wieder mit einem Zuschuss für rund 100 neue Bücher bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Dekade Kinderbetreuung

Mitgliederstand hält sich noch dreistellig

Abschließend sammelten die Anwesenden Ideen, um Eltern als neue Mitglieder zu gewinnen. Aktuell hat der Verein 102 Mitglieder, wobei der Zuwachs trotz zahlreicher neuer Kinder rückläufig ist. 2020 seien bislang sogar nur zwei neue Mitglieder geworben worden. Letztlich profitieren alle Kinder von den Mitteln des Kinderfördervereins, unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft der Eltern.

Hergenhahn kündigt Rückzug vom Vorstandsposten an

Matthias Hergenhan wies zudem darauf hin, dass für die Neuwahlen im Jahr 2021 neue Vorstandsmitglieder gesucht werden. Kassier Nicole Reichl scheidet nach zwölf Jahren aus dem Gremium aus und es werden auch die Posten des Vorsitzenden und eines Beisitzers vakant. Außerdem soll die Werbung für den Verein intensiviert werden, wenngleich zunächst keine Vereinsfeste stattfinden können.

Kommentare