EINBRUCH

Tresor aufgebrochen

Zwei Einbrüche in einer Nacht: In einem Lagerhaus erbeuteten die Täter Werkzeug.

Großer Schaden: Bislang unbekannte Täter sind in einer Nacht in zwei Gebäude eingebrochen. Gestohlene Werkzeuge könnten beim zweiten Einbruch benutzt worden sein. Jetzt sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen.

Neumarkt-St. Veit– Ein großes Loch klafft an der Seite des Tresors im Lagerhaus. Unbekannte Täter hatten sich daran zu schaffen gemacht. Womöglich hatten sie sich das dazu nötige Werkzeug bei einem vorherigen Einbruch verschafft.

Zwei Firmen – beides Lagerhäuser in der Bahnhofstraße – hatten die bislang unbekannten Täter im Visier, in der Nacht auf Donnerstag schlugen sie zu. Ersten Erkenntnissen zufolge stahlen sie zunächst aus einem der Lagerhäuser Werkzeug. Dieses könnte möglicherweise beim zweiten Einbruch eingesetzt worden sein. Im zweiten Gebäude hatten es die bislang unbekannten Täter auf einen Tresor abgesehen, den sie an der Seite aufschnitten. Der Schaden sei am Donnerstagmorgen bei den beiden Firmen entdeckt worden.

Insgesamt konnten die Unbekannten nur einen sehr geringen Bargeldbetrag erbeuten. Der entstandene Sachschaden lag dabei mit mehreren Tausend Euro weit darüber.

Zwischen 18 und 8 Uhr sind die Täter nach Angaben der Polizei in die Gebäude eingebrochen. Zeitlich näher eingrenzen lässt sich der Einbruch bislang noch nicht. Die Kripo Mühldorf hat die Ermittlungen übernommen, mögliche Zeugen bereits vernommen. Jetzt hofft die Kripo auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht auf Donnerstag im Bereich der Bahnhofstraße in Neumarkt-St. Veit verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder verdächtige Geräusche wahrgenommen?

Wer hat bereits in den Tagen vorher Verdächtiges im Bereich der Bahnhofstraße festgestellt?

Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, sollen sich bei der Kripo Mühldorf unter Telefon 0 86 31/3 67 30 melden. re/hi

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel