Treffen zum Bürgerbegehren

Neumarkt-St.Veit –  Für das Bürgerbegehren „Rettet unsere schöne Stadt“ haben mittlerweile 525 Bürger unterschrieben.

Die Initiatoren Eva und Christian Guse gehen davon aus, dass im Durchschnitt etwa 20 Prozent der Unterschriften ungültig sind. Aus dem Ergebnis schließen sie, dass sie das Bürgerbegehren mit 600 Unterschriften wahrscheinlich in den nächsten ein bis zwei Wochen einreichen können. Deshalb organisieren sie für Sonntag, 16. Februar, um 16 Uhr noch einmal eine Informationsveranstaltung im Gasthof zur Post. Dabei ist ein kurzer einführender Vortrag geplant. Anschließend soll es einen offenen Austausch geben, wie es weitergehen kann. „Wir hoffen auf einen konstruktiven Dialog zwischen Bürgern und Stadträten zur Zukunft des Neumarkter Stadtplatzes“, so Christian Guse.

Kommentare