Torhungrige Verwaltung: Schon 1988 tritt eine Rathausmannschaft zum sportlichen Vergleich an

Die Kicker von 1988, damals noch in schwarz-weiß. Obere Reihe stehend von links: Dr. Klaus Windhager, Josef Stock, Erwin Baumgartner, Peter Reiter (Bürgermeister Egglkofen), Hans Kagerer, Ulrich Dahlberg, Hermann Groß, Rudi Berghammer (Bürgermeister Neumarkt-St. Veit) und Rudi Ostermeier. Vordere Reihe kniend von links: August Spirkl junior, Anton Niedermeier, Peter Maier, Siegfried Huber und Lothar Witte (Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt/Egglkofen).
+
Die Kicker von 1988, damals noch in schwarz-weiß. Obere Reihe stehend von links: Dr. Klaus Windhager, Josef Stock, Erwin Baumgartner, Peter Reiter (Bürgermeister Egglkofen), Hans Kagerer, Ulrich Dahlberg, Hermann Groß, Rudi Berghammer (Bürgermeister Neumarkt-St. Veit) und Rudi Ostermeier. Vordere Reihe kniend von links: August Spirkl junior, Anton Niedermeier, Peter Maier, Siegfried Huber und Lothar Witte (Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt/Egglkofen).

Vor mehr als 30 Jahren ging die Lehrermannschaft gegen die kickenden Bürgermeister aus Egglkofen und Neumarkt-St. Veit baden

Neumarkt-St. Veit– Bei der Einweihung der neuen Freizeitanlage mit einem Kunstrasenplatz wurde auch die Möglichkeit in Betracht gezogen, eine Rathausmannschaft gegen eine Auswahl des TSV Neumarkt-St. Veit antreten zu lassen.

Damals verloren die Lehrer

Nicht das erste Spiel einer Rathausmannschaft. Bei seinen Nachforschungsarbeiten zur 100-jährigen Geschichte des Neumarkter Fußballs stieß Heimatforscher Walter Jani auf ein Foto, das aus dem Jahre 1988 stammt.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Spieler der Neumarkter Rathausmannschaft, die im Juli 1988 ein Freundschaftsspiel gegen die Auswahl der Neumarkter Lehrer ausgetragen haben.

Reinerlös kommt schulischen Zwecken zugute

Nach einem heißen Match mussten sich die Lehrer mit 3:0 geschlagen geben. Der Reinerlös des Schulfestes in dessen Rahmen dieses historische Fußballspiel stattfand, wurde für schulische Zwecke verwendet.

Kommentare