Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tonnage wird beschränkt

Zangberg – Da die nördlich des Klosters Zangberg liegende, stark ansteigende Waidl straße baulich nicht in der Lage ist, den Belastungen des Lkw-Verkehrs Stand zu halten, kommt es immer wieder zu Beschädigungen der Kiesdecke und der Folge zu Ausschwemmungen.

Abhilfe könnte hier eine Tonnagenbeschränkung an der Steigung schaffen. Alle bisher dort bebauten Grundstücke können dabei weiterhin problemlos über die Hofmark oder den Zelger Berg von Lkw angefahren werden. Da auch die Polizei einer solchen Beschränkung positiv gegenüber steht, stimmte der Zangberger Gemeinderat einstimmig einer Tonnagenbeschränkung der Waidl straße im Bereich der Anwesen von Hausnummer sieben bis elf auf maximal 3,5 Tonnen zu.hua

Mehr zum Thema

Kommentare