Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„De Gscheide und de Dumme“ begeistert Publikum

Theatergruppe Niederbergkirchen bringt Bierach zum Lachen

In einem Akt von Walter G. Pfaus „De Gscheide und de Dumme“ erfreuten (von links) Rosemarie Fronauer als Wilhelmine, „De Gscheide“ und Diana Zettl als „De Dumme“ sowie Andreas Lohr als Kellner das Publikum.
+
In einem Akt von Walter G. Pfaus „De Gscheide und de Dumme“ erfreuten (von links) Rosemarie Fronauer als Wilhelmine, „De Gscheide“ und Diana Zettl als „De Dumme“ sowie Andreas Lohr als Kellner das Publikum.

Die Theatergruppe Niederbergkirchen führt das Lustspiel „De Gscheide und de Dumme“ von Walter G. Pfau auf dem Anwesen der Familie Gruber in Bierach vor 300 Gästen auf.

Niederbergkirchen – Ein großer Erfolg für die Theatergruppe Niederbergkirchen war am vergangenen Freitag der Sommerabend mit Musik und Theater auf dem Anwesen der Familie Gruber in Birach. Für zusätzliche Unterhaltung sorgte die „Junge Oarkarrer Musi“, für das leibliche Wohl das Team vom Schützenwirt und für das Kuchenbuffet die Damen der Theatergruppe.

Hochzeitslader Sepp Auer erzählt „A paar Trümmer“ aus Michl Ehbauers „Boarische Weltgschicht“

Eine große Anzahl von rund 300 Gästen bevölkerte den Innenhof des Seminarhauses, um sich nach den Pandemie-Jahren wieder mit Freunden zu treffen und unterhalten zu lassen. Progoder Franz Wolf führte routiniert durch das Programm. „A paar Trümmer“ aus dem Werk „Boarische Weltgschicht“ von Michl Ehbauer brachte Sepp Auer gekonnt zu Gehör. Mit dem Lustspiel, in einem Akt von Walter G. Pfaus „De Gscheide und de Dumme“ erfreuten Rosmarie Fronauer und Diana Zettl als Gäste sowie Andreas Lohr als Kellner die Anwesenden.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Neumarkt-St. Veit finden Sie hier.

Mit der Posse „Die Preiskuah“ von Sepp Faltermeier brachten die Akteure die Gäste hellauf zum Lachen. Zum Schluss präsentierten sich sämtliche Mitglieder der Theatergruppe auf der Bühne, wozu die Gred des Anwesens diente. Der Eintritt war frei. Die Spieler baten jedoch um eine Spende, die einer Wohltätigkeitsorganisation zu gute kommen soll. Bs

Mehr zum Thema

Kommentare