Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ZUHAUSE KANN GEFEIERT WERDEN

Süffiges Bier und Brotzeit nur digital: Hofmarkmusikanten organisieren Starkbierfest dahoam

Das Starkbierfest der Hofmarkmusikanten gehört eigentlich zur Fastenzeit dazu. In diesem Jahr kann es nur digital stattfinden und die Besucher müssen „dahoam“ feiern.
+
Das Starkbierfest der Hofmarkmusikanten gehört eigentlich zur Fastenzeit dazu. In diesem Jahr kann es nur digital stattfinden und die Besucher müssen „dahoam“ feiern.

Das Starkbierfest der Hofmarkmusikanten fällt auch dieses Jahr Corona zum Opfer. Deshalb wird es ein „Starkbierfest dahoam“ geben, verkünden die FCE-Fußballer und die Hofmarkmusikanten. Beide Vereine haben Pakete mit einer Grundausstattung für ein zünftiges Starkbierfest für zu Hause zusammengestellt.

Egglkofen – Nachdem die Fußballer mit der Aktion „Versteigerungsschmankerl frei Haus“ im vergangenen Herbst großen Erfolg hatten, gibt es jetzt eine Neuauflage in Zusammenarbeit mit den Hofmark-Musikanten. Deren alljährliches Starkbierfest fällt auch dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Deshalb wird es ein „Starkbierfest dahoam“ geben, verkünden die FCE-Fußballer und die Hofmarkmusikanten.

Beide Vereine haben in Zusammenarbeit Pakete mit einer Grundausstattung für ein zünftiges Starkbierfest für zu Hause zusammengestellt. Aus zwei verschiedenen Paketen kann gewählt werden. Das Paket Bier umfasst drei Flaschen Starkbier, ein Flascherl Willi, eine große Breze, eine Portion Obazda, ein Bockstechen-Set sowie eine Überraschung. Das Paket Radler beinhaltet drei Flaschen Radler, einen Joster, eine große Breze, eine Portion Obazda, ein Bockstechen-Set und ebenfalls eine Überraschung.

Bestellungen sind bis Samstag, 13. März, möglich bei Anton Zellner, Telefon 01 62/6 27 15 39, Simone Vielhuber, Telefon 01 71/7 57 78 56, Benny Ehret, Telefon 01 60/96 44 77 68, Thomas Mayrhofer, Telefon 01 51/43 21 60 56 oder per Mail: Musikverein-Egglkofen@gmx.de oder newsletter@fcegglkofen.de.

Bei der Bestellung muss unbedingt die Lieferadresse angegeben werden. Der Preis pro Paket beträgt 13 Euro. Wer statt einer Paketbestellung die Vereine mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann den Betrag mit dem Vermerk „Spende Starkbierfest dahaom“ auf das Konto der Hofmark-Musikanten bei der Raiffeisenbank Neumarkt St. Veit Reischach eG, IBAN: DE 53 7016 9530 0007 15204 überweisen. Der Erlös der Aktion kommt den beiden Vereinen und ihrer Jugendarbeit zugute.

Die Auslieferung der Pakete erfolgt am Samstag, 20. März, ab 12 Uhr. Die Paketboten tragen bei der Auslieferung Mund-Nasen-Schutzmasken und halten Abstand. Die Pakete sollten bei der Übergabe in bar bezahlt werden

Die „Macher“ wollen auch ein gemeinsames Video zum „Starkbierfest dahom“ erstellen. Deshalb gilt der Aufruf an alle, die gerne im Video dabei sein möchten: Tracht an, Bier auf, Musik an und Handy raus zum Filmen. Die genaue Beschreibung zu der Video-Aktion befindet sich in den Paketen.

Kommentare