Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FÜHRUNGSFRAGE

Stockschützen des TSV Neumarkt-St. Veit suchen neuen Abteilungsleiter

Vereinsmeister im Duo-Wettbewerb, von links: Klaus Sailer senior und Ludwig Englbrecht mit Spartenleiter Max Holzmann.
+
Vereinsmeister im Duo-Wettbewerb, von links: Klaus Sailer senior und Ludwig Englbrecht mit Spartenleiter Max Holzmann.

Max Holzmann tritt als Stockschützen-Chef nicht mehr an. Doch in der Versammlung fand sich kein Nachfolger. Jetzt ist eine außerordentliche Versammlung am 11. September geplant

Neumarkt-St. Veit – Seit 1973 besteht beim TSV Neumarkt-St. Veit die Abteilung Stockschützen, die nun auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden ist. Weil sich bei der Jahreshauptversammlung niemand dazu bereit erklärt hatte, den Chefposten zu übernehmen, kommt es am 11. September zu einer erneuten Versammlung.

Vorstandschaft will Ämter in jüngere Hände geben

Aus Altersgründen und auch mit Blick auf die Gesundheit hatten Sepp Hunseder (seit 1986 Kassier) und Hans Heizinger (seit 20 Jahren Sportleiter) schon vor einiger Zeit angekündigt, dass sie ihre Posten zur Verfügung stellen wollen. Als am Wahltag dann auch noch Abteilungsleiter Max Holzmann ernst machte und, wie vor zwei Jahren bereits angekündigt, nicht mehr kandidieren wollte, und sich auch Schriftführer Karl Schneider nicht mehr zur Wahl stellen wollte, war man nun ratlos.

Es gilt auch, junge Menschen zu begeistern

Denn keiner der Anwesenden wollte einen Posten übernehmen und so wurde vereinbart, am 11. September um 18 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. In erster Linie soll dann eine neue Abteilungsleitung gewählt werden und so der Fortbestand der Abteilung Stockschützen gesichert werden. Einig waren sich die Anwesenden, dass die AbteilungStockschießen fortbestehen sollte. Es gelte dafür, junge Sportler zu begeistern und das Vereinsleben weiterhin zu beleben.

Das könnte Sie auch interessieren: Bauen im Außenbereich ermöglichen? Gespräche mit dem Landratsamt sollen folgen

2000 Euro als Spende an die Abteilungen Tennis und Stockschützen

Nach der Entgegennahme des Spendenschecks der Kreissparkasse, die 2000 Euro an die Abteilungen Tennis und Stockschützen bereit gestellt hat, trug Schriftführer Karl Schneider die Niederschrift der Jahreshauptversammlung von 2019 vor. Seinen letzten Kassenbericht gab Sepp Hunseder ab. Max Holzmann sprach dem langjährigen Kassenverwalter für seine 35-jährige Tätigkeit großen Dank und Anerkennung aus.

Hans Heizinger erzählte in seinem Sportbericht für die Jahre 2019 bis 2021 von der Vereinsmeisterschaft im Zielschießen und im Duo- Wettbewerb sowie von der Durchführung der Stadtmeisterschaft für Vereine, an der sich elf Mannschaften beteiligt hatten.

Abstieg nach der Winter-Meisterschaft 2019

Teilgenommen haben die Neumarkter Stockschützen im Sommer an Kreispokal-Wettbewerben und an Sommer- Meisterschaften. Vier Einladungsturniere standen 2019 ebenfalls im Fokus. Beim Winter-Kreispokal erreichte der TSV in Waldkraiburg den zweiten Platz. Der Abstieg wurde nach der Winter-Meisterschaft beklagt. Insgesamt beteiligten sich 2019 22 Stockschützen an 38 Turnieren, acht Meisterschaften und Pokalen sowie an 30 Freundschaftsturnieren, bei denen drei Turniersiege zu Buche bejubelt wurden.

Coronabedingt nur ein Turnier in 2020

Coronabedingt konnte die TSV-Stockschützen 2020 nur an dem Freundschaftsturnier in Vilsbiburg und an dem Trainingscup in Schönberg teilnehmen. Bei der Vereinsmeisterschaft im Duo-Wettbewerb siegten Klaus Sailer junior/Stefan Feichtgruber und im KO-System wurde Hans Heizinger vor Ludwig Englbrecht Vereinsmeister.

Vereinsmeister im Zielschießen wurde Richard Haslinger vor Klaus Sailer junior und Georg Buchner, denen bei der Siegerehrung schöne Medaillen und Gutscheine überreicht wurden.

Klaus Sailer senior und Ludwig Englbrecht gewinnen Vereinsmeisterschaft im Duo-Wettbewerb

An der im Juli 2021 durchgeführten Vereinsmeisterschaft im Duo-Wettbewerb nahmen 16 Stockschützen teil. Das Siegerpaar Klaus Sailer senior/Ludwig Englbrecht erreichte 13:1 Punkte. Geplant sind 2021 noch die Ausrichtung eines Schießens im KO-System und ein Zielschießen.hus

Mehr zum Thema

Kommentare