Starkes Bier, gute Predigt

Neumarkt-St. Veit/Feichten - Jeden Tag hat sich Hermann Wimmer Notizen gemacht, wenn was passiert ist, was für sein "Derblecken" brauchbar ist. Seit fünf Jahren, solange schon bessert die Feichtener Feuerwehr ihre Vereinskasse durch Starkbierfeste auf, bringt er als Bruder Florianus deftige Reden über Prominente und solche, die sich dafür halten.

Dunkles Starkbier und kräftige Brotzeiten reichten die flotten Bedienungen den zahlreich erschienenen Gästen. Ein bisschen bedauerte Florianus, das sein Confratres Janebas und Muck ihn bei der Klausur im Stich gelassen hatten, aber was er allein zum Vortrag brachte, ließ die Zuhörer oft in lauten Applaus ausbrechen.

Mit besonderer Freude erklärte er im vollen Saal seinem ehemaligen Lehrer den Unterschied zwischen einem Benediktinermönch und einem Bernhardiner Hund. Nach diesem gelungenen Schaueinstieg folgten fast eine Stunde lang Pointen über Bürgermeister, Stadträte und Dorfbewohner. Ein kurzer Schwenk in die hohe Politik fehlte natürlich nicht. Aber er war doch eher gutmütig, wie ein Bernhardiner Hund, denn seinen Sprüchen hätte keiner das Prädikat: "gerichtsmassig" aufdrücken können.

Die Feuerwehr war zufrieden, denn der neue Vorstand - Hermann Wimmer - war somit nicht unerheblich am Erfolg des Abends beteiligt, dessen Reingewinn auch für die Jugendarbeit der Feuerwehr verwendet wird.

nz

Die besten Sprüche

"Der Franz ist nimmer Zwoater Vorstand. Jetz könnt´s Beschwerden beim Schriftführer abgeben. Der sammelt´s, bündelt´s und schmeißts dann weg."

"Der Vorstand hod vor Freid olle zum Essen eiglodn. Eine Portion Pommes - für olle."

"Der Asbeck Michi is im Schlossparktheater bei olle zwoa Stückl auftretn. Mit oan Text: "Wir befinden schuldig.". Sog, Michi, wia lang host do probt?"

"Der (Kommandant) Manni is so sparsam, dass ma Angst g´habt ham, ob des neie Feuerwehrauto a vier Radl kriegt. Der Bürgermeister hoit den voll auf Kurs."

"Da Brucke Andreas möchat no a billigers Feuerwehrfahrzug: A roter Schubkarrn mit a zwora drei Besen."

Übers Plakatieren: "Bei der Bundestagswahl hängan de größten Bazis an de schwersten Bäume."

"Die Ziegler Carmen - unser Stadtratszwergerl - is de legitime Nachfolgerin vom Bonsei Gernot ois Sportreferentin."

Zum Bahnhof: "Oder ma baut a U-Bahn. Weil erstens war des wieder a Spatenstichgelegenheit. Und wenn ma am Bahnhof ofanga dad, kunnt ma des ganze Problem quasi auf Kölner Art lösen."

Kommentare