Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit Stadtdaten zu den Millionen?

Neumarkt-St. Veit - Es gibt beileibe Gemeinden mit höheren Schulden als die Stadt Neumarkt-St. Veit.

Doch bei einem Jackpot von 35 Millionen Euro kann es sich auch Neumarkts Bürgermeister Erwin Baumgartner nicht verkneifen, einen Lottoschein auszufüllen - auf eigene Kosten versteht sich - um bei einem möglichen Gewinn den Neumarkter Haushalt zu konsolidieren. «Was wir alles mit dem Geld anstellen könnten», schwärmt das Stadtoberhaupt, der aus seinen Glückszahlen keinen Hehl macht (Bild). «Zum Teil Geburtstagsdaten, das Datum der Marktgründung, der Stadterhebung oder der Schlacht bei Neumarkt-St. Veit», verrät Baumgartner, der sämtliche arithmetische Möglichkeiten ausschöpft, um die Zahlen im 49er-Raster unterzubringen. «Mein Alter passt aber nicht mehr rein», schmunzelt der Bürgermeister. Foto je

Kommentare