Stadt Neumarkt-St. Veit saniert Straße in Feichten

Markus Huber von der Finanzverwaltung, Bürgermeister Erwin Baumgartner (UWG), Bauleiter Thomas Ranzinger von Strabit, Ingenieur Bernhard Niedermeier, Ingenieur-Büro Coplan und der technische Bauleiter Florian Reichl beim Spatenstich (von links).
+
Markus Huber von der Finanzverwaltung, Bürgermeister Erwin Baumgartner (UWG), Bauleiter Thomas Ranzinger von Strabit, Ingenieur Bernhard Niedermeier, Ingenieur-Büro Coplan und der technische Bauleiter Florian Reichl beim Spatenstich (von links).

Neumarkt-St. Veit/Feichten –. Eigentlich wäre die Ortsstraße im Neumarkt-St.

Veiter Ortsteil Feichten schon vor mehr als drei Jahrzehnten erneuert worden. Das war damals nicht im Sinne der Anlieger.

Nun hat die Stadt beschlossen, das Bauvorhaben in Angriff zu nehmen, zumal Fördermittel zu erwarten sind. Wie Bauleiter Thomas Ranzinger erklärt, umfasst die Maßnahme für das rund 270 Meter lange Stück den gesamten Unterbau mit Frostschutz, Straßenentwässerung und neuem Asphaltbelag. Das schließt Wasserleitung, Schieberaustausch und Leerrohrverlegung für Breitband mit ein. Die Zufahrt zur Kompostieranlage von der B 299 bis kurz vor dem Bahnübergang ist inklusive. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende November andauern. Mit der Zufahrt zur Kompostieranlage wird Ende September begonnen, dies wird rund drei Wochen beanspruchen. Damit die Zufahrt für alle Anlieger zu den Grundstücken gewährleistet werden kann, wird die Baufirma Strabit entsprechend informieren. Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis. nz

Kommentare