Sportverein mit Engagement und Herz

Der neue Vorstand des SV 86 Schönbergund die Abteilungsleiter der einzelnen Sparten mit Andrea Lanzinger (sitzend, Zweite von rechts), die für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde, sowie Bürgermeister Alfred Lantenhammer (sitzend, rechts). Angermeier

Schönberg. – Die Jahreshauptversammlung des Sportvereins SV86 Schönberg zog auch dieses Jahr wieder viele interessierte Mitglieder an.

Der Vorstand berichtete von einem ausgefüllten und vielseitigen Vereinsjahr, bei dem vor allem auch die Jugendarbeit in den einzelnen Abteilungen im Mittelpunkt stand. Oft kamen Erlöse wohltätigen Zwecken zugute.

Vorstand Thomas Denk blickte auf zahlreiche Veranstaltungen zurück. Im Anschluss an die Abteilungsberichte folgte der Kassenbericht von Günther Peteratzinger, der von einem Minus von rund 1500 Euro sprach. Dies rührt unter anderem von den vielen Spenden, die der Verein 2019 an verschiedene gemeinnützige Zwecke tätigte. Darunter die Kindertagesstätte St. Michael in Schönberg, die DKMS sowie die Freiwillige Feuerwehr Schönberg. Die beiden Kassenprüfer Max Huber und Lisa Sporrer bestätigten zudem, dass die Kasse ordentlich geführt wurde. Der Vorstandschaft wurde daraufhin einstimmig die Entlastung erteilt.

Der Verein erreichte laut Peteratzinger zum wiederholten Mal in Folge einen Höchststand – in diesem Jahr von 387 Mitgliedern. Dadurch wird auch klar, wie sehr der Verein das Gemeindeleben bereichert.

Bürgermeister Alfred Lantenhammer betonte in seinem Grußwort den hohen gesellschaftlichen Mehrwert des wichtigen Vereins und dankte dem Vorstand. Das Engagement in der Jugendarbeit sei hier besonders hervorzuheben, so Lantenhammer.

Es folgten die Wahlen. Vorsitzender ist Thomas Denk, Stellvertreter ist Thomas Kleindienst, Kassier Günther Peteratzinger sowie Schriftführerin Lisa Huber. Sie wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso einstimmig war die Wahl der einzelnen Abteilungsleiter: Für die Fußballabteilung Thomas Eisner und Bernhard Emberger, beim Radsport Markus Huber und Bernhard Senftl, für das Frauenturnen Inge Misthilger, Josef Bock für die Abteilung Stockschützen, in der Abteilung Skisport Inge Denk und Daniel Bock, für den Motorsport Helmut Bauer und Stefan Leitl, Thomas Aimer und Gerhard Bauer für die Tennisabteilung. Als Kassenprüfer wurden Max Huber und Lisa Sporrer wieder in ihrem Amt bestätigt. Eishockey-Abteilungsleiter Max Winterer, Gerhard Moosner, 2. Abteilungsleiter beim Fußball, sowie Michael Brams, Zweiter Abteilungsleiter Motorsport, legten ihre Ämter nieder. Für ihre langjährige Arbeit dankte ihnen der Sportverein sowie Bürgermeister Lantenhammer recht herzlich.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Stefanie Brams sowie Andrea Lanzinger geehrt.

In der Terminvorschau betonte der Vorstand insbesondere die Aprés Skifahrt am 1. Februar, die Drei-Tages-Skifahrt vom 22 - 24. März, sowie das Stockschützenturnier der Ortsvereine am 29. März. Die traditionelle Faschingsparty dagegen findet in diesem Jahr nicht statt.

Nach der Verlosung mit Preisen von der Bäckerei Jung und des Gasthauses Esterl schloss Thomas Denk die harmonische Versammlung mit den Hinweisen auf die Anschaffung neuer Vereinskleidung im laufenden Jahr sowie die Überarbeitung der Vereinssatzung bis zur nächsten Hauptversammlung.

Kommentare