Spiellandschaft für 55000 Euro

Oberbergkirchen – Bereits im April diskutierte der Gemeinderat von Oberbergkirchen über eine Spiellandschaft im neuen Kinderhaus, die den Krippenraum mit dem Schlafraum verbinden soll.

Zur jüngsten Sitzung lag ein Entwurf vor, der dem Budget von maximal 55 000 Euro entspricht. Die Elemente, die aus Kostengründen weggelassen wurden, sollen im Leistungsverzeichnis zur Ausschreibung als eigenständige Positionen berücksichtigt werden. Die Werkplanung für die Außenanlagen am Kinderhaus lag noch nicht vor. Der Fußweg, der die Pfäffinger Straße und die Ringstraße verbindet, wurde mit einer Länge von 56 Metern zum beschränkt öffentlichen Weg gewidmet. Er dient nur dem Fußverkehr. ai

Kommentare