Spielburg für Kindergarten

Schönberg - Der Wunsch nach einer neuen Kletter- und Rutschburg im Spielplatz am Kindergarten war das herausragende Thema bei der Jahreshauptversammlung des Kindergartenfördervereins Schönberg.

Da die Instandsetzung des in die Jahre gekommenden Spielgerätes nicht mehr lohnt, hatten Elternbeirat, Förderverein und Kindergarten eine Neuanschaffung beschlossen. Kosten: gut 5000 Euro. Die Firma Schnablinger wird den Großteil des dafür benötigten Holzes spenden, die Gemeinde Schönberg wird 2500 Euro beisteuern, der Rest wird aus der Fördervereinskasse bezahlt. Um die Kasse nicht über Gebühr zu strapazieren und auch noch Raum für andere Anschaffungen zu lassen, sind Spenden und die Mithilfe beim Aufbau der neuen Spielburg zu gegebener Zeit willkommen. Auch der Erlös des Osterbasars im Kindergarten wird für dieses Vorhaben verwendet. Der Wunsch des Kindergartenpersonals nach Sitzstühlen mit Steg wurde erhört. Nach dem Bericht des Vorsitzenden Herbert Steinberger über die vielen Aktivitäten im vergangenen Kindergartenjahr hatte zu Beginn Kassen-wartin Steffi Bauer den Kassenbericht vorgetragen. Nach Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben weist die Kasse ein Plus von 3089 Euro auf. ann

Kommentare