Der Skiclub ist Niedertaufkirchens größter Verein

Niedertaufkirchen – Zweimal Bischof bei der Versammlung des Skiclubs Niedertaufkirchen: Erst kam der Bischof aus Myra, der heilige Nikolaus, um im Gasthof Söll die Kinder des Skiclubs in Niedertaufkirchen zu beschenken.

Dann kam Karl Bischof, der als Vorsitzender des Skiclubs im Rahmen einer Jahreshauptversammlung das zurückliegende Jahr Revue passieren ließ.

In seinem Bericht über das Geschäftsjahr erinnerte Bischof an die Skimeisterschaft im Februar am Monte Grill.

Die mehrtägige Skifahrt führte nach Südtirol, es wurden drei Skikurstage angeboten und auch Mehrtagesfahrten. Den Kinderfasching bezeichnete er als eine gelungene Veranstaltung für den ganzen Ort.

Den Übungsleitern und Helfern fürs Kinderturnen – an dem mittlerweile 25 Kinder teilnehmen – sagte er ausdrücklich Dank. Die Skigymnastik habe mit Markus Schlagbauer einen weiteren Leiter gefunden, der mit den beiden anderen Trainern gut zusammenarbeitet. Der 14. Gemeindelauf sei eine gelungene Veranstaltung des Skiclubs gewesen. „Er diente dem Ansehen des Vereins und zog viele Gäste in den Ort.“

Die Zusammenarbeit mit Gemeinde und Feuerwehr bezeichnete er als „perfekt“. Im Anschluss an den Gemeindelauf wurde das 35-jährige Bestehen des Skiclubs gefeiert.

Über sechs lizensierte Übungsleiter verfüge der Verein, und für die Zukunft sei es gut, dass zwei Mitglieder dieses Jahr den Übungsleiterschein „F“ bestanden hätten. Den Mitgliederstand von 431 nannte er um 24 größer als im Vorjahr.

Schatzmeisterin Angelika Schmid wies einen gesunden Kassenstand auf, obwohl er durch Zuschüsse für Lehrgänge um rund 1468 Euro niedriger war als im Vorjahr. Aber das sei gut angelegtes Geld, war die einhellige Vorstandsmeinung.

Laut Sportwart Franz Lohr hätten sich die Läufer und Walker an zahlreichen Läufen befreundeter Sportvereine in der Region beteiligt. Die Veranstaltungen der Ortsvereine wurden sportlich und gesellschaftlich gut besucht.

Zuletzt verkündete er die Trainingszeiten in der Halle: Die Fußballer treffen sich donnerstags ab 19 Uhr, jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr ist Turnen für Kinder bis drei Jahre, von 18 bis 19 Uhr findet Skigymnastik für Neun- bis Zwölfjährige statt und ab 19 Uhr Skigymnastik für Erwachsene.

Bürgermeister Sebastian Winkler und BLSV-Kreisvorsitzender Erwin Zeug dankten der Vorstandschaft für ihre wichtige Arbeit und waren voll des Lobes für ihr Engagement für die Jugend und Erwachsenen. Der Bürgermeister schätze den Verein für seine Mitarbeit am Ortsleben, das dadurch doch sehr bereichert werde.

Kommentare