5. Wie sieht es mit der Nahversorgung aus?

Wagner: Wir wollen unsere ländliche Lebensqualität erhalten und verbessern.

Wohnortnahe Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs ist nicht nur für ältere Mitbürger wichtig. So werden wir beispielsweise bei der Entwicklung des Nahverkehrskonzeptes im Landkreis Mühldorf die Interessen unserer Gemeinde engagiert vertreten. Andere Ideen stehen kurz vor ihrer Umsetzung. Leider ist die Pachtsituation des Wirtshauses an der Durchgangsstraße nach wie vor ungeklärt. Wie in allen Bereichen wird ein "Miteinander reden" der erste Schritt zur Lösung des Problems sein.

Kommentare