Die Shetland-Inseln: Rendez-Vous mit den „Clowns der Meere“ und auf Tauchgang mit Basstölpeln

Beliebtes Motiv von Alexandra und Ulrich Hofstätter: Papageientaucher werden wegen ihres bunten Schnabels auch gerne „Clowns der Meere“ genannt. Hofstätter
+
Beliebtes Motiv von Alexandra und Ulrich Hofstätter: Papageientaucher werden wegen ihres bunten Schnabels auch gerne „Clowns der Meere“ genannt. Hofstätter

Schottlands rauer Norden in Wort und Bild: Bildgewaltiger Vortrag der beiden Neumarkt-St. Veiter Alexandra und Ulrich Hofstätter

Neumarkt-St. Veit – „Elf Grad und Nieselregen, für den Nachmittag ist Sturmstärke zehn angekündigt – gale force wie man oben im Norden sagt. Wir wissen: keine Fähre bringt uns am nächsten Tag wie geplant zurück, wir sitzen also fest – zumindest so lange, bis der Sturm sich gelegt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren: Am Ende der Welt

Auf halber Strecke zwischen der Nordspitze Schottlands und Norwegens genau an der Stelle gelegen, wo die Wellen des Atlantiks auf die Nordsee treffen, zählen die Shetland Inseln zu den rauesten Gegenden Europas.

Fünfmal waren Alexandra und Ulrich Hofstätter schon dort. Wetterkapriolen bringen die beiden Naturfotografen aus Neumarkt-St. Veit nicht mehr aus der Ruhe, denn für sie bedeutet das auch, die Chance auf einzigartige Motive.

Ihre Eindrücke der von Wind und See geformten Inselwelt zeigen sie am Samstag, 25. Januar, in einem Vortrag im Herzoglichen Kasten anlässlich der Eröffnung ihrer ersten Fotoausstellung „Simmer Dim – Licht des Nordens“. Mehr als 20 Fotos zeigen die Shetland Inseln zur Mittsommernacht, wenn die Tage kein Ende nehmen und die Sonne nur für kurze Zeit hinter den Horizont rutscht – Simmer Dim, wird diese besondere Zeit des Jahres und vor allem ihr einzigartiges Licht von den Einheimischen genannt.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Abgeschieden, magisch, lebendig – die Shetland Inseln sind ein Paradies für Wanderer, Naturfreunde, Vogelbeobachter und all jene, die der Hektik des Alltags entfliehen wollen. In einer bewegenden Live-Reportage berichten Alexandra und Ulrich Hofstätter von ihren Begegnungen, den menschlichen und tierischen, vom Erbe der Wikinger und der Fragilität der nordischen Natur. Die beiden nehmen ihr Publikum mit zu den quirligen Papageientauchern – wegen ihres bunten Schnabels auch gerne „Clowns der Meere“ genannt“, gehen mit futterneidigen Basstölpeln auf Tauchgang und wandern entlang der schroffen und unwirtlichen Küsten von Shetland.

Beginn des Vortrags ist am Samstag, 25. Januar, um 15 Uhr im Herzoglichen Kasten in Neumarkt-Sankt Veit. Der Eintritt ist frei.

Kommentare