Senioren aufs Feinste bewirtet

Aspertsham – Immer in der Vorweihnachtszeit laden der Pfarrgemeinderat mit dem Seelsorgeteam und die beiden politischen Gemeinden alle Senioren aus der Pfarrei Aspertsham zu besinnlichen und geselligen Stunden ein, um ein wenig zu feiern, den Alltag zu vergessen, sie zu bewirten und etwas Freude zu bereiten.

Der Nachmittag begann im Nebenraum beim „Wirt z’Irl mit einer gemeinsamen Adventsandacht, festlich gestaltet von der Gemeindereferentin Bettina Raischl und dem Lied „Macht hoch die Tür“. Mit einem vorweihnachtlichen Programm wurden die Besucher vom Pfarrgemeinderat zauberhaft unterhalten und aufs feinste bewirtet. Alte und neue Lieder zur Adventszeit, aber auch bayerisches Liedgut sangen die Frauen vom Kirchenchor unterstützt von Resi Eberl auf der Gitarre. Nach einer Stärkung mit Wollwürsten wurden die Gäste mit besinnlichen Geschichten wie auch heiteren und urigen Gedichten, auch aus ihrer Kinderzeit unterhalten. Einen kurzen Rückblick über das zu Ende gehende Jahr, über anstehende Sanierungsarbeiten und Investitionen im kommenden Jahr, gab Kirchenpfleger Helmut Esterl. Die Pfarrkirche feiert nächstes Jahr ihren 500. Geburtstag und soll im Innenbereich renoviert werden. Das Gespräch mit den Senioren suchten auch die Bürgermeister Michael Hausperger (Oberbergkirchen) und Alfred Lantenhammer (Schönberg). Sie umrissen wesentliche Punkte vom Gemeindewesen. Für Aufheiterung sorgte Lantenhammer mit den Sprüchen von Karl Valentin. Auch das verlockende Tortenbüfett mit hausgemachten Leckereien fand bei den Gästen Anklang und Zuspruch.

Kommentare