EC Schpana ist ungeschlagen

Neumarkt-St. Veit – Nächster Sieg für die Crocodiles: In einem spannenden und wieder sehr hektischen Spiel gewinnen die Crocodiles das Derby in Dorfen gegen die Holzland Eisbären aus Steinkirchen mit 3:1.

Aufgrund einiger Verletzungen traten die Neumarkter vor allem in der Verteidigung etwas dezimiert an. Trotzdem fanden die Neumarkter gleich sehr gut in das Spiel. Kurz nach Anpfiff bediente gleich in der ersten Aktion des Spiels Sebi Prost den wieder genesen Jakob Bartinger, der vor dem Tor sehenswert zum 1:0 einschob.

Perfekter Auftaktmit einem frühen Tor

So ging es weiter: Die Schpana drückten weiter aufs Tempo und nur kurz darauf erhöhte Tom Menzel auf 2:0. Eigentlich sollte man meinen, das diese Führung Sicherheit bringen könnte. Aber die Crocodiles verloren von da an komplett den Faden. Ein Spieler nach dem anderen musste in die Kühlbox und eine Strafzeit absitzen.

Im verbleibenden ersten Drittel spielten die Neumarkter fast toujours in Unterzahl. Dennoch konnte das 2:0, auch dank einer bärenstarken Leistung des Goalis Simon Eibl, gehalten werden.

Kurz vor der Drittelpause sorgte Tom Menzel mit dem 3:0 sogar für etwas mehr Ruhe. Sebi Prost schickte mit einem schönen Zuspiel Tom Menzel zu einem Konter. Dieser ließ den Verteidiger hinter sich und konnte dem Schlussmann der Eisbären die Scheibe zwischen den Schienen ins Tor schieben.

Mit einem guten Polster ging es ins zweite Drittel. Die Neumarkter agierten zwar wieder etwas ruhiger, dennoch konnten die Eisbären der Neumarkter Verteidigung des Öfteren entwischen. Die Crocodiles durften sich wiederum beim Goali bedanken, dass das 3:0 bis zur nächsten Drittelpause hielt.

Am Samstaggegen Landshut

Im letzten Drittel drückten die Eisbären und sie erzielten mit einer schönen Kombination den längst fälligen Anschlusstreffer. Davon aufgerüttelt agierten die Neumarkter wieder auf Augenhöhe, sie präsentierten sich sehr zweikampfstark und erspielten sich viele Chancen, die leider nicht den Weg ins Tor fanden. Letztendlich endete die Partie mit einem verdienten 3:1-Sieg für die Neumarkter, die bislang ungeschlagen am Samstag, 14. Dezember, in der Eishalle in Landshut gegen den EHC Hoheneggl kofen bestehen müssen, um mit einem weiteren Sieg einen Riesenschritt in Richtung Play-offs zu gehen.

Kommentare