Spenden statt lagern

Unternehmen aus Neumarkt-St. Veit, das tonnenweise Tiefkühlkost gegen Spenden hergibt, zieht Bilanz

Darum geht es unter anderen Erzeugnissen von St. Lorenz: Paniertes pochiertes Ei – extra für den US-amerikanischen Markt war dieses Produekt entwickelt worden. Wegen der Corona-Pandemie blieb die TK-Kost aber in den Kühlhäusern von Ovofit. Jetzt verschenkt die Firma ihren Lagerbestand und sammelt Spenden.
+
Darum geht es unter anderen Erzeugnissen von St. Lorenz: Paniertes pochiertes Ei – extra für den US-amerikanischen Markt war dieses Produekt entwickelt worden. Wegen der Corona-Pandemie blieb die TK-Kost aber in den Kühlhäusern von Ovofit. Jetzt verschenkt die Firma ihren Lagerbestand und sammelt Spenden.

Weil das Haltbarkeitsdatum fällig wird: Neumarkter Eierfirma verschenkt seine Tiefkühlprodukte und tut damit Gutes. Die erste Bilanz der Spenden sieht gut aus.

Neumarkt-St. Veit – Fast 14 Tonnen Eiprodukte in den Kühlhäusern sind es, deren Verfallsdatum in den nächsten Monaten fällig wird. Weil die Firma Ovofit wegen des aufgrund der Corona-Pandemie lahmgelegten Flugverkehrs die speziell für Airlines und für den Markt in Übersee hergestellten Produkte nicht mehr vertreiben kann, hat sich die Firmenleitung um Geschäftsführerin Margit Kurz-Rothmaier dazu entschlossen, ihre Tiefkühlkost zu verschenken.

Unter Einhaltung sämtlicher Hygienerichtlinien kann man sich mit tiefgefrorenen Eiprodukten eindecken. Als Gegenleistung wird um eine Spende für die Kinderhilfe gebeten. 7500 Euro wurde bisher gesammelt.

Spenden sollten der McDonalds Kinderhilfe, speziell dem Ronald McDonald Haus in Passau, zugutekommen. Bereits am Samstag war der Ansturm auf die Ovofit-Produkte in Eggenfelden sehr groß. Und die Spendenbox wurde prall gefüllt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Netzsch investiert 50 Millionen Euro in Waldkraiburg

Alleine am Samstag wurden rund 7.500 Euro überwiesen. Und die Aktion geht noch weiter. Bis auch die letzte Packung Omelettes einen Genießer gefunden hat“, teilt das Unternehmen mit. Die Produkte werden täglich von 9 bis 15 Uhr gegen eine Spende auf dem Firmengelände in St. Lorenz verschenkt.

Kommentare