Schönberg: Seit 50 Jahren ein glückliches Paar

Auch von der Gemeinde Schönberg erhielt das Ehepaar Freilinger Glückwünsche zur goldenen Hochzeit.
+
Auch von der Gemeinde Schönberg erhielt das Ehepaar Freilinger Glückwünsche zur goldenen Hochzeit.

„Jung gefreit hat nie gereut“, dieses Sprichwort passt zum Ehepaar Agnes und Ludwig Freilinger aus der Hofmark. Das Paar gab sich am 26. September 1970 in Schönberg das Ja-wort. Kennengelernt haben sie sich bei einer Tanzveranstaltung in Pleiskirchen.

Schönberg – Jetzt konnte das Ehepaar bei einer Feier im Familienkreis auf 50 gemeinsame Jahre zurückblicken. Aus der Ehe gingen zwei Söhne hervor. Mittlerweile hat das Paar schon drei Enkelkinder.

Die Braut ist aus Schönberg und wurde 1951 als Agnes Faßl in der Hofmark geboren. Dort wuchs sie zusammen mit ihrem Bruder auf. Nach dem Besuch der Volksschule in Schönberg, arbeitete sie über zehn Jahre bei den Uher-Werken in Buchbach. Bis heute pflegt sie zudem die Familiengräber auf dem Schönberger Pfarrfriedhof .

Ludwig Freilinger kam 1950 in Holzleiten bei Unterdietfurt zur Welt. Mit vier Geschwistern wuchs er auf dem elterlichen Anwesen auf. Nach seiner Lehre zum Kfz-Mechaniker bei der Firma Reitberger in Unterdietfurt und dem Ableisten seines Wehrdienstes, arbeitete er bis zum Eintritt in das Rentenalter bei der Firma Enaco. Auch bei der Schönberger Feuerwehr war er 17 Jahre lang Kommandant. In jüngeren Jahren konnte er sich außerdem für das Motorradfahren begeistern.

Heute betreut das Paar mit ihrem Sohn, dem Imker-Meister Reinhard Freilinger, eine Imkerei mit rund 80 Bienenvölkern. Auf Märkten ist das Ehepaar mit seinen Honigprodukten und einer Auswahl an Gewürzen unterwegs. Aus der Dorfgemeinschaft ist vor allem der Imkerverein mit seinem Vorsitzenden Ludwig Freilinger nicht wegzudenken.

Für die Gemeinde Schönberg überbrachten Bürgermeister Alfred Lantenhammer und der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Winterer die Glückwünsche. ann

Kommentare