Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


UNFALL AUF KREISSTRAßE

Schneetreiben bei Hörbering: Drei Verletzte bei Unfall auf der Kreisstraße, eine davon schwer

Ein Trümmerfeld bot sich den Einsatzkräften auf der Kreisstraße zwischen Haunertsholzen und Hörbering. Eine schwerverletzte Person musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden.
+
Ein Trümmerfeld bot sich den Einsatzkräften auf der Kreisstraße zwischen Haunertsholzen und Hörbering. Eine schwerverletzte Person musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden.
  • Josef Enzinger
    vonJosef Enzinger
    schließen

20-Jährige verliert auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug und verursacht schweren Unfall –Polizei beziffert den Fahrzeugschaden auf rund 19.000 Euro

Neumarkt St. Veit/Hörbering – Plötzlich auftretende Schneefälle wurden am vergangenen Freitag gleich mehreren Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis, die um 14.15 Uhr in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt auf der Kreisstraße Mü 36 verwickelt waren. Es wurde sogar der Rettungshubschrauber alarmiert.

In Rechtskurve die Kontrolle verloren

Eine 20-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf war am Freitagnachmittag gegen 14.15 Uhr mit ihrem 3er BMW von Haunertsholzen in Richtung Hörbering unterwegs. Aufgrund plötzlich auftretenden, starken Schneefalls verlor sie nach Angaben der Polizei beim Bergabfahren in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie geriet mit ihrem Auto in den Gegenverkehr und stieß frontal gegen den entgegenkommenden 1er BMW einer 33-jährigen Frau aus dem Landkreis Dingolfing.

Lesen Sie dazu auch: Massenkarambolage mit neun Verletzten auf A93

1er BMW schleudert gegen Kleintransporter

Der 1er BMW wurde durch den Aufprall mit dem Fahrzeugheck in die Fahrzeugfront des ihr folgenden Kleintransporters eines 62-jährigen Gangkofeners geschleudert. Die Fahrzeugführerin des 1er BMW wurde durch den Verkehrsunfall schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und konnte sich nicht mehr selbstständig aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Unfallverursacherin und die 60-jährige Beifahrerin des Kleintransporters wurden leicht verletzt.

Totalschaden bei allen Fahrzeugen

Die verletzten mussten mit dem Rettungsdienst zur weiteren ärztlichen Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden. Alle drei Fahrzeuge wurden totalbeschädigt. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich laut Schätzungen der Polizei auf circa 19.000 Euro belaufen.

Vorsorglich wurde auch der Rettungshubschrauber alarmiert

Zur Absicherung der Unfallstelle, Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen und zur Erstversorgung der Verletzten waren die Feuerwehren Hörbering und Neumarkt-St. Veit vor Ort. Weiter wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber angefordert. Für die Zeit der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme war die Kreisstraße für circa 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Zur genauen Klärung des Unfallherganges befand sich ein Gutachter an der Unfallstelle, teilt die Polizei mit. Nach der Verkehrsunfallaufnahme wurden die demolierten Fahrzeuge abgeschleppt, die Fahrbahn gereinigt und diese schließlich an die Kreisstraßenmeisterei übergeben.

Mehr zum Thema

Kommentare