Rund um Egglkofen wandern und die Landschaft genießen

Die Teilnehmergenossen die schöne Natur rund um Egglkofen. Huber
+
Die Teilnehmergenossen die schöne Natur rund um Egglkofen. Huber

Die Wanderfreunde Egglkofen organisierten für Naturliebhaber jeden Alters zum 21. Mal ihre Herbstwandertage. Die Teilnehmer nahmen dabei bei idealen Witterungsbedingungen an beiden Veranstaltungstagen oft weite Anfahrtswege auf sich. Start und Ziel war die Arthur Loichinger Halle.

Egglkofen – Ohne Sollzeiten konnten die Teilnehmer, die aus ganz Bayern und dem Grenzgebiet angereist kamen, die angebotenen Wanderstrecken durchwandern und sich an den Brotzeitstellen sowie im Ziel mit Essen und kostenlos serviertem Tee stärken. Viele Wanderer waren mit ihren Hunden unterwegs, die Hundehalter waren erfreut über das angebotene Wasser. +++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!+++

Die Wanderstrecken waren für Jugendliche und Senioren fünf Kilometer und führten von der Mehrzweckhalle vorbei an der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zur Kontrolle und Brotzeitstation nahe dem Soccerpark in Willaberg.

IVV-Wertungsstempel und nette Preise

Hier trennten sich die beiden längeren Strecken; die Zehner-Route führte zur Kontrolle nach Grinzing und die 20er-Strecke zur Kontrollstation nach Oberweinbach bei Schönberg. Deftige Brotzeiten sowie hausgemachte Kuchen wurden im Ziel angeboten. Hier gab es auch die begehrten IVV-Wertungsstempel vergeben. Nette Preise bekamen die Kinder bei ihrer Rätselwanderung.

Schirmherr und Bürgermeister Johann Ziegleder marschierte mit

Die Schirmherrschaft hatte wieder Bürgermeister Johann Ziegleder übernommen, der wie in den Vorjahren mitmarschierte. Der Vorsitzende der Wanderfreunde, Manfred Grinzinger, hatte mit seinen vielen Helfern gute Arbeit geleistet und freute sich, dass die Wandertage gut besucht waren. 37 Gruppen waren auf der Gruppentafel aufgeführt. Bei den Ortsgruppen waren unter anderem die Theatergruppe, der FC Egglkofen, die Fortuna Schützen, die KSK, der Imkerverein und die Feuerwehr am Start. Aus Österreich waren Gruppen aus Gallspach bei Wels, Strass im Zillertal, Kufstein und Weng bei Braunau gemeldet. Die Inlandsgruppen. kamen unter anderem aus Gangkofen, Ittling, Eging am See, Erlau, Hauzenberg, Untergriesbach und Oblfing.

Auch zahlreiche Kinder beteiligten sich an den Wanderungen und erfreuten sich an der Natur.

Kommentare