Das Problem mit der Reinigung der Halle

Zangberg – Immer wieder erreichen die Gemeinde Zangberg Anfragen zur Nutzung der Halle in den Ferienzeiten.

Bislang war diese in den Ferien generell nicht geöffnet, da die Reinigungskraft in dieser Zeit den entsprechenden Urlaub genommen hat. Der Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung dieser Thematik angenommen.

In der Sitzung hieß es, dass aufgrund der hohen Frequentierung der Mehrzweckhalle in der Wintersaison von Oktober bis März eine permanente Reinigung notwendig sei. Somit bleibe der Reinigungskraft nur die Ferienzeit zur Abgeltung der Urlaubsansprüche.

Der Gemeinderat Oberbergkirchen verständigte sich Ende 2018 darauf, die Halle in den Ferien zu öffnen, vorausgesetzt die Nutzungen werden vorher der Verwaltung gemeldet.

Letztlich hat sich aber heraus gestellt, dass die Turnhalle lediglich zweimal belegt gewesen ist. In Oberbergkirchen ist jedoch der komplette Montagvormittag zur großen Reinigung der Halle vorgesehen, somit erfolgt nach den Ferien erst die Reinigung, bevor Schule, Kita oder Vereine diese belegen.

Vorherige Reinigungkaum zu organisieren

In Zangberg wird die Mehrzweckhalle bereits am Montagmorgen wieder genutzt, auch die Schule nutzt diese im Laufe des Vormittags. Eine vorherige Reinigung sei schwierig zu organisieren, hieß es in der Sitzung. Man war sich einig, dass es hinsichtlich der Hygiene bei den Toiletten keine Probleme geben dürfe.

Bürgermeisterin Irmgard Wagner (CSU) ergänzte, dass der Sportverein schon bisher in Absprache mit der Reinigungskraft die Halle genutzt hat, wenn dies zur Vorbereitung auf ein Turnier nötig war. Allerdings müsse die Halle dann für alle Vereine geöffnet werden.

Bürgermeisterin Wagner versprach, mit der Reinigungskraft zu sprechen, ob sie bereit wäre, die Reinigung am Ende der Ferien zu übernehmen. Nutzer hätten sich vorher anzumelden. Die Gemeinderatsmitglieder zeigten sich mit dieser Regelung einverstanden. je

Kommentare