Präsident Hanjo Hellfeuer einstimmig wiedergewählt

Ehrung für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder: Hilde Heimerl, Stephanie Neumeier, Sonja Heiß-Frankl und Präsident Hanjo Hellfeuer (von links). Hirschberger

Neumarkt-St. Veit – Die Faschingsgesellschaft Rottalia startete am Montag in die fünfte Jahreszeit mit ihrer Jahreshauptversammlung.

Pünktlich um 19.19 Uhr eröffnete Präsident Hanjo Hellfeuer die Zusammenkunft im Gasthaus Holzkarrer in Irlau mit einem dreifachen „Narri-Narri“.

Anschließend blickte er auf ein ereignisreiches Jahr zurück: In der vergangenen Saison besuchte die Rottalia mit ihrer Arche Noah die Faschingszüge in Waldkraiburg und Mühldorf. Doch war der Rückblick auch mit einem kleinem Wermutstropfen verbunden: Der eigene Faschingszug in Neumarkt-St. Veit musste aus Sicherheitsgründen und zum Bedauern aller Mitglieder und Gäste abgesagt werden. Am Rosenmontag hatten nämlich heftige Windböen zahlreiche Bauzäune umgeworfen. „Das Risiko war zu hoch, dass auch die Wägen in Mitleidenschaft gezogen werden und durch herabfallende Teile die Faschingsbesucher verletzen. Sicherheit geht vor!“, betonte Hanjo Hellfeuer, der in der Versammlung bekräftigte, dass die Absage die einzig richtige Entscheidung gewesen sei.

Nach dem Fasching ist vor dem Fasching: Die Rottalia war zumindest in den Ferien schon aktiv, um erste Vorbereitungen für den Fasching 2020 zu treffen. Im Rahmen des Neumarkt-St. Veiter Ferienprogramms in den Sommerferien wurden schon fleißig Schilde und Schwerter für den kommenden Faschingszug gebastelt. Dies sei sehr gut angenommen worden, die Rottalia signalisierte, dass sie an der Veranstaltung auch in den kommenden Sommerferien festhalten werde.

Schatzmeisterin Carolin Boxhammer berichtete, dass die Kasse mit einem Plus abgeschlossen werden kann.

Ein großes Dankeschön an die Rottalia kam von Michael Kulhanek. Im Rahmen des großen Maifestes der Kinderwelt St. Vitus führten die Kindergartenkinder das Musical „Arche Noah“ auf. Dafür stellte ihnen die Faschingsgesellschaft ihre Arche Noah vom vergangenen Fasching zur Verfügung. „Die Kinder hatten großen Spaß bei der Aufführung und das Schiff war eine großartige Kulisse“, so Michael Kulhanek, Leiter der Kinderwelt St. Vitus.

Geehrt wurden Sonja Heiß-Frankl, Stefanie Neumeier und Martina Korn, die aus dem Vorstand ausscheiden für ihre langjährige Einsatzbereitschaft und Unterstützung.

Die Neuwahl des Präsidiums ergab nur geringfügige Änderungen. Präsident bleibt Hanjo Hellfeuer. Seine Stellvertreterin ist nach wie vor Hilde Heimerl. Die Kasse bleibt in der Hand von Carolin Boxhammer. Das Amt des Schriftführers übernimmt nun Julia Hirschberger. Zu Beisitzern wurden Josef Häckl, Florian Mayerhofer, Michael Kulhanek, Renate Kleebauer, Heike Perzlmeier, Marie Kleebauer und Simone Müller gewählt. hij

Kommentare