Platz im Egglkofener Kindergarten reicht nicht mehr aus: Hortkinder kommen ins Schulhaus

Die Grundschule,wo im zweiten Stock der Kinderhort einziehen soll. Schwarz

Ab September soll es losgehen: Dann kann die Gemeinde einen eigenen Kinderhort anbieten, der im zweiten Stock des Schulhauses untergebracht werden soll. Dort stehen zwei Räume zur Verfügung und das Landratsamt hat bereits „grünes Licht“ signalisiert.

Von Harald Schwarz

Egglkofen - Bürgermeister Johann Ziegleder (ULE) sagte in der Gemeinderatssitzung, dass die „Gemeinde konkurrenzfähig bleiben muss“. Deshalb sei es notwendig, in allen Bereichen der Kinderbetreuung gut aufgestellt zu sein. Aktuell sind die Hortkinder am Nachmittag im Egglkofener Kindergarten untergebracht. Doch, wie die Kindergartenleiterin Anna-Maria Held bei der Sitzung des Gemeinderates ausführte, reicht der Platz im Kindergarten nicht mehr aus. Das gilt sowohl für die Kindergarten- wie auch die Hortkinder. „Zehn Kindern haben wir derzeit keinen Kindergartenplatz anbieten können“, berichtete die Kindergartenleiterin den Gemeinderäten. Auch für das Kindergartenjahr 2020/21 zeichnet sich bereits ab, dass es nur noch wenige freie Plätze gibt. Und das, obwohl die Kapazität größer ist, wenn der Kinderhort in die Grundschule umgesiedelt wird.

Kein großer Umbau notwendig

Deshalb wird ab September der Kinderhort in den zweiten Stock der Grundschule umziehen. Dort gibt es einen großzügigen Gruppenraum mit Küche zum Mittagessen sowie direkt gegenüber einen weiteren großen Raum, der als Hausaufgabenraum genutzt werden kann. Dort können die Kinder unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen, aber auch Projekte starten und Spiele spielen.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!+++

Insgesamt sind in der Grundschule vier Schulklassen – von eins bis vier – untergebracht. Dabei werden die Klassen eins und zwei sowie drei und vier jeweils zusammen unterrichtet. Die Räumlichkeiten im zweiten Stock werden von der Grundschule aber nicht benötigt. Sie werden „ab und zu genutzt, weil sie halt da sind“, beschreibt es Bürgermeister Ziegleder. Es sei kein Problem, wenn der Kinderhort dort einziehen wird. Es seien auch keine großen Umbauarbeiten notwendig, so Ziegleder. Lediglich ein paar Renovierungsarbeiten sowie Anschaffungs seien nötig, damit der Kindergarten starten kann. Eine Küche sei vorhanden und der Caterer, der den Kindergarten versorgt, wird sich auch darum kümmern, dass die Hortkinder mittags ordentlich versorgt werden.

20 Kinder im Hort, 20 neue Anmeldungen

Aktuell sind 20 Kinder im Hort, über 20 Anmeldungen gibt es bereits für das neue Schuljahr. Und laut der Auskunft des Landratsamtes dürfen maximal 25 Kinder in dem neuen Kinderhort untergebracht werden. Die Zahl der Kinder berechnet sich aus der Fläche, die den Kindern zur Verfügung steht, und der Zahl der Betreuungspersonen.

Personal wechselt zwischen Kindergarten und -hort

Anna-Maria Held erläuterte, dass das Personal sowohl im bestehenden Kindergarten und der Kinderkrippe als auch im neuen Kinderhort arbeiten wird. „Wir kennen die Kinder teilweise von klein auf“, so die Kindergartenleiterin, die auch die pädagogische Leitung des Horts übernehmen wird. Allerdings sagte sie auch, dass sie zusätzlich eine Kinderpflegerin und eine Gruppenleiterin braucht, um alle drei Einrichtungen personell abdecken zu können.

Die Einweihungsfeier wird nachgeholt

Der Kinderhort wird von Montag bis Freitag von 11 bis 17 geöffnet sein. In der Hortsatzung, die der Gemeinderat einstimmig verabschiedet hatte, ist zu lesen, dass die Eltern Buchungszeiten über drei bis vier Stunden, vier bis fünf Stunden sowie fünf bis sechs Stunden buchen können. In den Ferienzeiten wird das Angebot sogar bis auf neun Stunden ausgeweitet. Die Kosten liegen zwischen 63 und 84 Euro wobei noch die Kosten für das Mittagessen dazukommen.

Anna-Maria Held bedauert, dass aktuell nicht an eine Einweihungsfeier gedacht werden kann. Sie verspricht aber, dass diese so bald es möglich ist, auf jeden Fall nachgeholt wird.

Kommentare