PROJEKT NIMMT FORM AN

Planung kommt ins Rollen: Bebauungsplan für Neumarkt-St. Veiter Raiffeisenlagerhaus im Rat

Kreisverkehrs in Furth
+
Die grüne Fläche oberhalb des Kreisverkehrs in Furth soll als künftiger Standort des Lagerhauses dienen.
  • Josef Enzinger
    vonJosef Enzinger
    schließen

Der Stadtrat von Neumarkt-St. Veit debattiert in seiner kommenden Sitzung auch die Zeitschiene für die Umgestaltungsmaßnahmen am Stadtplatz.

Neumarkt-St. Veit – Die Planung eines neuen Raiffeisenlagerhauses in Neumarkt-St. Veit nimmt Fahrt auf. Der Neumarkt-St. Veiter Stadtrat entscheidet in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 11. Februar, über die Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplan „Raiffeisenlagerhaus“ im Bereich von Furth.

Zwei Hektar stehen für Lagerhaus zur Verfügung

Worum geht es? Die Raiffeisenbank Neumarkt-Reischach will auf einer Fläche von rund zwei Hektar ein Lagerhaus bauen, unter anderem mit einer größeren Getreideannahme mit einer Annahmeleistung von 150 Tonnen Getreide pro Stunde.

Geplant seien Lagerflächen für Düngemittel, Pflanzenschutzmitteln sowie ein Palettenlager und Büroflächen.

Millionenprojekt in Furth

Drei Lageristen und drei Büroangestellte sollen dort beschäftigt sein. Die Raiffeisen spricht bei den Investitionen von einem siebenstelligen Betrag, also einem Millionen-Projekt.

Auch die Pläne für den Stadtrat werden konkretisiert

In diesem Zusammenhang wird auch über die Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftplanes der Stadt Neumarkt-St. Veit im Bereich Furth diskutiert und ein Aufstellungsbeschluss gefällt.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt-St. Veit finden Sie hier.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung ist der Stadtplatz. Das Gremium will für die Stadtplatzumgestaltung eine Zeitschiene festlegen. Im Anschluss stehen die Haushaltsatzung sowie der Haushaltsplan von 2021 auf dem Plan.

Kommentare