Onkel bewahrt Neffen vor Freiheitsstrafe

Erharting – Burghauser Grenzpolizisten kontrollierten am vergangenen Dienstag kurz vor Mitternacht an der A 94 bei Erharting einen Kleintransporter mit deutschem Kennzeichen.

Dabei stellte sich heraus, dass gegen einen der beiden bulgarischen Insassen ein Haftbefehl wegen Urkundenfälschung offen stand. Der Onkel des 28-Jährigen löste ihn durch die Zahlung einer vierstelligen Summe aus. Dem Mann hätten sonst 38 Tage Ersatzfreiheitsstrafe gedroht.

Kommentare