Noch vor dem Winter

Bürgermeister Alfred Lantenhammer(links) und Bauhofleiter Anton Rauscheder freuen sich über den guten Fortgang der Straßenbaumaßnahmen in der Hofmark. Angermeier

Schönberg. – Das gute Wetter machte es möglich, dass die Straßenerneuerung in der Hofmark weiter fortschritt und auch die Asphaltdecke noch aufgebracht werden konnte.

So wurden 590 Meter Straße in der Hofmark und rund 420 Meter Gehweg von der Hofmark nach Schönberg erneuert.

Die Arbeiten am Unterbau sowie die Asphaltierung waren vergeben. In Eigenregie erstellte der Schönberger Bauhof die Kanalarbeiten für die Ableitung von Schmutz- und Regenwasser sowie die Oberflächenentwässerung, außerdem kümmerten sich die Arbeiter der Gemeinde um die rund 260 Meter Graniteinfassung.

Bürgermeister Alfred Lantenhammer lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit und die Pünktlichkeit der am Straßenausbau beteiligten Firmen. Der Dank des Bürgermeisters ging auch an die Anlieger für das Verständnis, sollten durch die Baumaßnahmen Unannehmlichkeiten aufgetreten sein. Auch die Bereitschaft für Grundstücksabtretungen würdigte er. Stolz ist Lantenhammer auf seine Bauhofmitarbeiter, die maßgeblich an den Straßenbaumaßnahmen beteiligt waren und die so einen großen Anteil an den planmäßigen und pünktlichen Ausführungen der Arbeiten hatten.

Kommentare