Niederbergkirchen wächst: Gemeinderat beschließt Straßennamen für das „Kollmannseck“

Links die Ortsstraße, rechts ein freies Feld am östlichen Ortseingang von Niederbergkirchen. Dort sollen das neue Baugebiet „Kollmannseck“ entstehen. Die Straßennamen vergibt der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung.
+
Links die Ortsstraße, rechts ein freies Feld am östlichen Ortseingang von Niederbergkirchen. Dort sollen das neue Baugebiet „Kollmannseck“ entstehen. Die Straßennamen vergibt der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung.

Auch „Kirchweg“ und „Schmidkapellenweg“ sind Thema der nächsten Gemeinderatssitzung

Von Josef Enzinger

Niederbergkirchen – Wie sollen die Straßen im neuen Baugebiet „Kollmannseck“ heißen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Niederbergkirchener Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am Montag, 21. September, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Niederbergkirchen.

Gigabitrichtlinie in den Fokus gerückt

Zunächst werden die in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Gemeinderatsbeschlüssen bekannt gegeben, bevor der Rat die Marschrichtung für den weiteren Breitbandausbau in der Gemeinde Niederbergkirchen festlegt. In der Sitzung soll zunächst über den Abbruch des Verfahrens nach der Bayerischen Breitbandrichtlinie abgestimmt werden, bevor das Gremium über die Fortführung des Breitbandausbaus im Rahmen der neuen Bayerischen Gigabitrichtlinie eine Entscheidung fällt. Anträge liegen vor auf Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Kirchweg“ und von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Schmidkapellenweg“, auch isolierte Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Schmidkapellenweg“ wurden beantragt.

Stellungnahmen zur „Schmidkapellenweg-Erweiterung“ liegen vor

Der Gemeinderat wägt anschließend über die Stellungnahmen der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange zum Entwurf der zweiten Änderung des Bebauungsplanes „Schmidkapellenweg-Erweiterung“ ab. In der Folge geht es um den Erlass der zweiten Änderung des Bebauungsplanes „Schmidkapellenweg-Erweiterung“ als Satzung. Weiter geht es mit dem Billigungs- und Auslegungsbeschluss zum Entwurf der Außenbereichssatzung für den Ortsteil „Fundhobl“, bevor sich das Gremium dem Antrag zur Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich nördlich des Bebauungsplanes „Am Kirchweg“ zuwendet. Zum Schluss der Sitzung gibt es Informationen über Bauanträge.

Kommentare