Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachruf

Theresia Haberger †

Niederbergkirchen – Plötzlich und unerwartet verstarb die Liendlaustragsbäuerin Theresia Haberger aus Grünberg im Alter von 72 Jahren.

Als zweites von vier Kindern wurde sie am 20. November 1946 auf dem elterlichen Samhuberhof in Brenning geboren. Sie besuchte die Volksschule in Niederbergkirchen und anschließend die landwirtschaftliche Winterschule. Nach ihrer Schulentlassung arbeitete sie bis zu ihrer Hochzeit auf dem elterlichen Hof in Brenning mit. Am 24. Oktober 1968 heiratete sie den Kranführer Alfons Haberger aus Grünberg. Die Geburt der Kinder Ingrid, Martina, Alfons und Elisabeth vervollständigte zwischen 1969 und 1980 die Familie.

Neben der Erziehung der Kinder hatte Frau Haberger auch auf dem Hof viel zu tun, da ihr Gatte auswärts arbeitete. Die Verstorbene war Bäuerin mit Leib und Seele und lebte für ihre Familie, sei es für ihre fünf Enkel, die sie gerne um sich hatte, als auch für ihren Gatten, den sie nach einem schweren Unfall jahrelang pflegte. Wenn es ihre Zeit zuließ, nahm sie an Tagesausflügen und den Seniorennachmittagen teil. Den Tod ihres Gatten im Frühjahr 2013 im 79. Lebensjahr konnte sie nur schwer überwinden.

Die letzten Monate ihres Lebens verbrachte sie nach einem Treppensturz in Hausgemeinschaft mit der Familie ihres Sohnes Alfons, wobei ihr der intensive Kontakt zur Enkelin Luisa neuen Lebensmut zu geben schien. Doch am 13. Januar verstarb sie völlig unerwartet. bic

Kommentare