KSK Niederbergkirchen holt sich souverän den Ortsmeistertitel

Strahlende Pokalgewinner präsentierten sich dem Fotographen nach der Siegerehrung, jeweils von links: Vorsitzender Helmut Gebert und Walter Thanner mit den Siegerpokalen in der Herren-Einzelwertung und im Team der KSK, Mitte Diana Zettl (Obst- und Gartenbauverein) und Silvia Beyrer (Damen-Einzelwertung) sowie hinten Rupert Berndl (SVN-Vorstandschaft) und Hans Meier (Feuerwehr Niederbergkirchen). Bichler

16 Damen und 45 Männer am Schießstand: Monika Auer beste Einzelschützing, Walter Thanner ist bei den Herren wieder einmal nicht zu schlagen.

Niederbergkirchen – Zum 29. Mal richteten die Waldeslust-Schützen Rohrbach die Ortsmeisterschaften im Luftgewehrschießen aus. Mit der Beteiligung von 13 Teams, für die 16 Damen und 45 Männer an die vollelektronischen Schießstände im Gasthaus Schützenwirt traten, zeigte sich Vorsitzender Helmut Gebert bei der Siegerehrung zufrieden.

Von bis zu sechs Schützen je Team gelangten die besten vier in die Wertung. Mit den Schützen Walter Thanner, Christian Romeder, Rudi Gebler und Hans Fromberger sicherte sich die Mannschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft Niederbergkirchen mit 669 Ringen souverän den Ortsmeistertitel und damit den Siegerpokal. Mit deutlichem Abstand folgten auf Platz zwei die Marianische Männerkongregation (635), die Vorstandschaft des Sportvereins (630 Ringe) auf Platz 3 und auf den nächsten beiden jeweils noch mit einem Pokal bedachten Plätzen die Freiwillige Feuerwehr Niederbergkirchen und der Obst- und Gartenbauverein. Lediglich um einen Ring verfehlte die Mannschaft der Skiabteilung auf Rang sechs einen Pokalgewinn.

Die Einzelwertung bei den Damen sicherte sich Monika Auer vor Silvia Beyrer und Diana Zettl.

Bei den Herren war wieder einmal Walter Thanner nicht zu schlagen, gefolgt von Rupert Wiesböck und Franz Dirnberger. bic

Kommentare