Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


65. Jubiläum

Neumarkts Volkshochschule trotzt Corona

Am Jubiläumsabend gab es Geschenke für langjährige Dozententätigkeit: Claudia Schmidhuber für 15 Jahre Backkurse und Rita Bölsterl für 20 Jahre Töpferkurse (von links, zwischen den Vorständen Rosina von Roennebeck und Lothar Krenn).
+
Am Jubiläumsabend gab es Geschenke für langjährige Dozententätigkeit: Claudia Schmidhuber für 15 Jahre Backkurse und Rita Bölsterl für 20 Jahre Töpferkurse (von links, zwischen den Vorständen Rosina von Roennebeck und Lothar Krenn).
  • Karlheinz Jaensch
    VonKarlheinz Jaensch
    schließen

Auch Corona konnte die Bemühungen der Volkshochschule Neumarkt-St. Veit nicht brechen. Trotz pandemiebedingter Einschränkungen ist ein klarer Aufwärtstrend zu spüren. Die Vhs hat die Zahl der Dozenten erhöht und ein vielfältiges Angebot auf die Beine gestellt.

Neumarkt-St. Veit – Zur Feier des 65-jährigen Bestehens der Volkshochschule im Alpenvereinsheim stellte die Vorsitzende Rosina Maria von Roennebeck die Bemühungen der vergangenen Monate heraus. Sie hob hervor, dass die VHS durch ihre Mitarbeiter ein wichtiger Bestandteil der Erwachsenenbildung der Stadt geworden sei. Und sie habe sich auch durch die Einschränkungen während der Pandemie nicht vom Konzept abbringen lassen.

Kontinuierlich steigen die Angebote an Kursen

Kontinuierlich stiegen die Angebote an Kursen und es wurden Veranstaltungen angeboten und angenommen. Vorsitzende Rosina Maria von Roennebeck hob hervor, dass die VHS durch ihre Mitarbeiter ein wichtiger Bestandteil der Erwachsenenbildung der Stadt wurde.

Vorstandschaft harmonisch, zielstrebig und effizient

Um qualitativ gute Angebote auch in Coronazeiten zu bewerkstelligen, sei Teamarbeit nötig. „Es ist zuletzt gelungen, eine Vorstandschaft zu bilden, die sehr harmonisch, zielstrebend und effizient zusammenarbeitet.“ Die Hauptarbeit leistet die Geschäftsführerin Brigitte Häglsperger, die mittlerweile von Regina Huber unterstützt wird.

Auch interessant : Mit neuem Elan in den Neumarkter Vhs-Herbst

Verbesserungen der Raumsituation wäre erwünscht

Die Kurse und Angebote sollen bezahlbar bleiben. Der monatliche Personalkostenzuschuss der Stadt hilft der Vhs finanziell, dafür dankte die Vorsitzende der Stadt. Gleichzeitig vermeldete sie die Gewährung eines beachtlichen Staatszuschusses für die Erwachsenenbildung. Die Räumlichkeiten für die Veranstaltungen der Vhs seien zwar gegeben, aber nach Verbesserungen werde weiterhin Ausschau gehalten, sagte von Roennebeck.

Lesetipp: Das ändert sich zum 1. Oktober

45 Dozenten kümmern sich um die Erwachsenenbildung

Geschäftsstellenleiterin Häglsperger berichtete von 45 Dozenten, wovon 35 seit 2019 neu hinzugekommen seien. Von den 2019 geplanten 125 Kursen wurden 100 durchgeführt. 2020 fielen von den 200 geplanten 100, hauptsächlich wegen Corona, aus. 2021 mussten von 80 Veranstaltungen bisher 50 abgesagt werden. Doch die Vhs bleibt zuversichtlich. Und so werden im Herbst noch 100 Kurse angeboten. Im vergangenen Jahr war der Herbst den bayerischen Bräuchen gewidmet. Diesmal geht es um die „stade zeit“. Die Flyer mit dem Programm für die Aktionen in „Weihnachten klopft an!“ werden Mitte Oktober verteilt.

Berichte aus Neumarkt-St. Veit und Umgebung lesen Sie hier.

Langgediente Ausbilder geehrt

Um die Arbeit der Dozenten und deren Bedeutung für die VHS zu unterstreichen, fand es die Vorstandschaft für wichtig, langgediente Ausbilder zu ehren. In einer schlichten Feier erhielten sie von der Volkshochschule je ein Geschenk. Es waren dies für acht Jahre Dozententätigkeit Garcia Saavedra Maria für Spanischkurse. Markus Buchner unterrichtet zehn Jahre lang Englisch. Schon 15 Jahre hilft Tina Buchner bei der Qualivorbereitung.

Auch interessant: Nach 18 Monaten der Stille dröhnen jetzt wieder die Bässe in den Diskos

Hermann Bredenkamp unterrichtet seit 40 Jahren inmehreren Sprachen

Ebenso lange leitet Claudia Schmidhuber Backkurse. Yogakurse gibt Christina Kühlewind-Schmid seit 19 Jahren, wie auch Georg Süß Wirbelsäulengymnastik bietet. Töpfern lehrt Rita Bölsterl seit 20 Jahren und der polylinguale Hermann Bredenkamp unterrichte seit 40 Jahren in mehreren Sprachen.

Zweiter Bürgermeister Egbert Windhager sicherte weiterhin Unterstützung zu

Zweiter Bürgermeister Egbert Windhager dankte namens der Stadt allen Dozenten und der Vorstandschaft für deren aktive Hilfe bei der Erwachsenenbildung. Alle Stadträte und Bürgermeister stünden voll hinter den Bemühungen der Volkshochschule. Er empfahl, künftig größere Entscheidungen immer erst mit der Stadt vorausplanend zu besprechen.

Kommentare